Zurück
Vorteile
Mitglieder
Förderer & Partner
Produkte
Verfahren
Produktzertifizierung
Überwachung
Schadensanalyse
Tagungen
Kurse
Abschlüsse & Meister
Online
Inhouse
Whitepaper
Material
Prozess
Messtechnik
Kreislaufwirtschaft
Digitalisierung
Kooperationsprojekte
Qualitätspolitik
Zertifizierungsablauf
Downloads
Kunststoff-Lexikon
Unsere Mission
Standorte
Karriere
Presse
Podcast
Nachhaltigkeit
Zurück
0-9
A
B
C
D
E
F
G
H
K
M
N
O
P
R
S
T
U
V
Prüfung

SKZ ist anerkannte Prüfstelle für Geokunststoffe im Erdbau gemäß RAP Stra 15

Die Prüfabteilung des Kunststoff-Zentrums SKZ in Würzburg ist anerkannte Prüfstelle für Geokunststoffe im Erdbau gemäß der Richtlinie RAP Stra 15. Diese Anerkennung bestätigt das Engagement des SKZ für höchste Qualitätsstandards und Fachkompetenz im Straßenbau und in der Geotechnik.

17.10.2023
Geokunststoffe im Straßenbau

Geokunststoffe sind wichtige Werkstoffe im Erd- und Straßenbau (Foto: Ada K / Pixabay)

Anerkennung bestätigt Fachkompetenz des SKZ im Straßenbau und in der Geotechnik

Die RAP Stra 15, eine Richtlinie für die Anerkennung von Prüfstellen für Baustoffe und Baustoffgemische im Straßenbau, soll die Zuverlässigkeit und Vergleichbarkeit von Prüfungen und Untersuchungen im Straßenbau sicherstellen. Einheitliche Prüfverfahren und -standards gewährleisten eine hohe Qualität und Genauigkeit der Ergebnisse. Die Prüfabteilung des SKZ wurde aufgrund ihrer Kompetenz und nachgewiesenen Leistungsfähigkeit auf dem Gebiet der Prüfung von Geokunststoffen im Erdbau in den Kreis der anerkannten Prüfstellen aufgenommen. Die Spezialisten des SKZ verfügen über umfassendes Fachwissen. Ihnen stehen modernste Laboreinrichtungen zur Verfügung, um Prüfungen und Untersuchungen gemäß den Anforderungen der RAP Stra 15 durchzuführen.

Geokunststoffe sind entscheidende Bauprodukte in geotechnischen Anwendungen, die die Bodeneigenschaften verbessern und technische Herausforderungen bewältigen. Sie spielen eine Schlüsselrolle bei der Erhöhung der Standsicherheit von Bauwerken wie Straßen, Dämmen und Deichen, beim Erosionsschutz und beim Schutz des Bodens vor Umwelteinflüssen. Das SKZ bietet umfassende Prüfverfahren für wasserdurchlässige und wasserundurchlässige Geokunststoffe an. Bei wasserdurchlässigen Geokunststoffen wie Geotextilien, Geogittern und Dränmatten werden Eigenschaften wie Zugfestigkeit, Verbundfestigkeit, Flächengewicht, Dicke, Stempeldruck, charakteristische Öffnungsweite, Wasserdurchlässigkeit und Wasserableitvermögen geprüft. Bei geosynthetischen Dichtungsbahnen sind Dicke, MFR, Dichte, Quellvermögen und Montmorillonitgehalt die entscheidenden Parameter. Wesentliche Eigenschaften sind die Wasserdurchlässigkeit sowie die mechanischen Eigenschaften wie Zugfestigkeit, Stempeldurchdrückkraft und Weiterreißkraft.

Weiterführende Informationen zur Produktprüfung
 

Alle Nachrichten anzeigen

Ansprechpartner:

Helmut Zanzinger
Gruppenleiter | Bauprodukte
Würzburg
h.zanzinger@skz.de

Ihr Browser ist veraltet

Für das beste Nutzererlebnis auf unserer Webseite empfehlen wir die Verwendung eines aktuellen Webbrowsers. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um alle Funktionen störungsfrei verwenden zu können.