Zurück
Vorteile
Mitglieder
Förderer & Partner
Produkte
Verfahren
Produktzertifizierung
Überwachung
Schadensanalyse
Tagungen
Kurse
Abschlüsse & Meister
Online
Inhouse
Whitepaper
Material
Prozess
Messtechnik
Kreislaufwirtschaft
Digitalisierung
Kooperationsprojekte
Qualitätspolitik
Zertifizierungsablauf
Downloads
Kunststoff-Lexikon
Unsere Mission
Standorte
Karriere
Presse
Podcast
Nachhaltigkeit
Zurück
0-9
A
B
C
D
E
F
G
H
K
M
N
O
P
R
S
T
U
V
Wissen

Ultraschall

Messungen mit Ultraschall können zur zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffbauteilen ergesetzt werden. Hierbei werden Ultraschallwellen in den zu prüfenden Werkstoff eingeleitet. Diese Wellen breiten sich im Werkstoff aus und werden an Fehlstellen oder Grenzflächen reflektiert oder gestreut. Die reflektierten Wellen werden dann von einem Empfänger aufgefangen und ausgewertet, um Informationen über die innere Struktur und mögliche Defekte des Materials zu erhalten.

Man unterscheidet zwei Arten der Ultraschallprüfung: die wassergekoppelte und die luftgekoppelte Ultraschalltechnik. Bei der wassergekoppelten Ultraschalltechnik wird das zu prüfende Material mit einem flüssigen Medium wie z.B. Wasser gekoppelt, um eine Schallübertragung zwischen dem Ultraschallwandler und dem Material zu ermöglichen. Im Gegensatz dazu wird bei der luftgekoppelten Ultraschalltechnik das Ultraschallsignal durch die Luft zwischen Ultraschallwandler und Material übertragen. Dies erfordert besonders leistungsfähige Verstärker und rauscharme Komponenten.

Bei der Prüfung von Kunststoffen können insbesondere innere Fehler wie Einschlüsse, Lunker, Faserausrichtung oder Delaminationen in Kunststoffbauteilen detektiert werden.
Ein Beispiel ist die Prüfung von Kunststoffschweißverbindungen. Hier kann die Ultraschallprüfung eingesetzt werden, um die Qualität der Schweißverbindung zu beurteilen und mögliche Fehler zu identifizieren. Die Ultraschallprüfung kann auch zur Überwachung von Kunststoffverarbeitungsprozessen eingesetzt werden. Hier kann das Verfahren beispielsweise zur Dickenmessung von Bauteilen, zur Überwachung des Ablaufs chemischer Prozesse und damit zur Optimierung der Produktionsqualität eingesetzt werden.

Ulraschall kann außerdem zum Fügen von Kunststoffbauteilen eingesetzt werden. 
Das Ultraschallschweißen ist ein Serienschweißverfahren und wird häufig in der industriellen Fertigung eingesetzt.

Ihr Browser ist veraltet

Für das beste Nutzererlebnis auf unserer Webseite empfehlen wir die Verwendung eines aktuellen Webbrowsers. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um alle Funktionen störungsfrei verwenden zu können.