Projekte

Projekt finden

Material

Entwicklung maßgeschneiderter Compounds
Neben klassischen Thermoplasten wie Polyolefinen, Polyvinylchlorid, Polyestern, Polyamiden, Polycarbonaten oder Styrolcopolymeren sowie deren Blends forschen wir an der Entwicklung von Biopolymeren, Wood Polymer Composites (WPC), Hochleistungskunststoffen, Nanocomposites und thermoplastischen Elastomeren (TPE).

Prozess

Verarbeitung und Weiterbearbeitung von Kunststoffprodukten
Wir arbeiten an Themen mit starkem Bezug zur industriellen Umsetzung. Dabei können wir auf ein großes Netzwerk vertrauen, das unsere Kompetenzen ergänzt. So gelingt es uns, innovative Lösungen für Ihre Fragestellungen zu entwickeln.

Messtechnik

Fehler entdecken und Gefahren minimieren
In der Kunststoffindustrie werden unterschiedliche Prüfmethoden zur Prozessüberwachung und Bauteilprüfung eingesetzt. Sie helfen bei der Schadensanalyse, Qualitätskontrolle und Produktüberwachung. 

Kreislaufwirtschaft

Auch im Abfall stecken wertvolle Rohstoffe
Wir arbeiten an Themen mit starkem Bezug zur industriellen Umsetzung. Dabei können wir auf ein großes Netzwerk vertrauen, das unsere Kompetenzen ergänzt. So gelingt es uns, innovative Lösungen für Ihre Fragestellungen zu entwickeln.

Digitalisierung

Analog war gestern – Industrie 4.0 ist die Zukunft
Die Digitalisierung ist ein Eckpfeiler der modernen Industrie. Sie birgt ein enormes Potenzial, um die Leistungen in der Produktion deutlich zu steigern und damit die Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland zu stärken.

zurück
Vorteile
Mitglieder
Förderer & Partner
Produkte
Verfahren
Überwachung
Produktzertifizierung
Schadensanalyse
Tagungen
Kurse
Abschlüsse & Meister
Online lernen
Inhouse-Schulungen
Material
Prozess
Messtechnik
Kreislaufwirtschaft
Digitalisierung
Qualitätspolitik
Zertifizierungsablauf
Aktuelles
Downloads
Unsere Mission
Standorte
Karriere
Presse
Podcast
zurück
Prozess

Blasformen/Thermoformen

Thermoformen und Blasformen zählen zu den klassischen, diskontinuierlichen Umformprozessen, die seit langem in der Kunststoffindustrie etabliert sind. Die Umformung thermoplastischer Kunststoffe erfolgt beim Thermoformen unter Wärmeeinwirkung mit Hilfe von Druckluft oder Vakuum. Mit diesem Verfahren werden aus Folien oder dünnen Platten z.B. Badewannen, Verpackungen und Automotive-Bauteile hergestellt. Im Gegensatz dazu dient das Blasformen zur Herstellung von Hohlkörpern, wie Flaschen und Tanks, die aus einem plastifizierten Kunststoffschlauch geblasen werden.

Wir beschäftigen uns sehr intensiv mit der Maschinentechnik und den herausfordernden Materialeigenschaften der eingesetzten Kunststoffe. Insbesondere die Umformgrade und die resultierenden Wanddicken sind hierbei für die Anwendungen von hohem Interesse und erfordern mitunter diffizile Maschinen- und Temperatureinstellungen. Forschungsbedarf besteht auch hinsichtlich der Orientierung von Füllstoffe bei der Verarbeitung mittels Blas- oder Thermoformen. Die Maschinen am SKZ stehen interessierten Unternehmen für Abmusterungen oder Materialentwicklungen jederzeit zur Verfügung. Unsere Experten unterstützen die Projekte mit jahrelanger Expertise. Unser Wissen zum Thermo- und Blasformen wird kontinuierlich ausgebaut und im Rahmen von Fort- und Weiterbildungen an die Unternehmen weitergegeben.

Viele kunststoffverarbeitende Betriebe sehen, genauso wie das SKZ, hier großes Potential für Innovationen, insbesondere im Verpackungssektor. Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrer Forschung und Entwicklung sowie Aus- und Weiterbildung in diesem Bereich.

Dipl.-Ing. Johannes Rudloff
Compoundieren und Extrudieren
+49 931 4104-528
j.rudloff@skz.de

Dienstleistungen

Abmusterung

Wir mustern im Auftrag unserer Kunden Werkzeuge kundenspezifisch oder nach SKZ-Ablauf ab. Wir bieten zusätzlich die Möglichkeit Abmusterungen an Thermoplasten sowie einen Vergleich der Verarbeitbarkeit und Eigenschaften durchzuführen. Hierzu zählen auch Polymere, die sich noch in der Entwicklung befinden.

Halbzeugherstellung

Die Halbzeugherstellung für das Thermoformen, individuell für das zu entwickelnde Produkt, kann direkt bei uns im Haus erfolgen. Das SKZ verfügt über umfangreiches Equipment und neueste Maschinen zur Compoundierung sowie zur Extrusion von Folien und dünnen Platten.

Materialanalyse

Begleitend zu den Thermoform- bzw. Blasformprozessen können am SKZ relevante Materialdaten, wie z. B. rheologische Eigenschaften mittels HKR oder Rheotens, erfasst und ausgewertet werden. Die thermischen Eigenschaften der Materialien, wie Wärmeleitfähigkeiten und Kristallisationstemperaturen können am SKZ ebenso bestimmt werden wie mechanische Produkteigenschaften.

Materialentwicklung

Wir entwickeln kunden- und produktspezifisch Materialien für diese diskontinuierlichen Verarbeitungsverfahren. Insbesondere die rheologischen Materialeigenschaften müssen hierfür präzise eingestellt und überwacht werden, um qualitativ hochwertige Ergebnisse und Produkte zu erhalten.

Prozessanalyse

Das Team besteht aus erfahrenden Ingenieuren und Technikern. Bei einer vor Ort Beratung können wir Sie bei der Prozessanalyse und -optimierung unterstützen sowie in Absprache nahezu alle prozessrelevanten und qualitätsbestimmenden Messgrößen erfassen.

Prozessmesstechnik

Mit unserer Erfahrung in der Prozessmesstechnik ist das SKZ in der Lage, aus den Maschinen essenzielle Parameter auszulesen, zu verarbeiten und die Prozesse dementsprechend zu steuern. Hierfür werden innovative Sensoren, z. B. auf Basis von Thermografie oder Terahertzwellen eingesetzt, um die Bedienung zu erleichtern und die Qualität zu verbessern.

Verfahrensentwicklung

Wir entwickeln kundenspezifisch den richtigen Verfahrensablauf für neue Produkte und neue Werkzeuge. Ebenso können wir auf ein fundiertes Wissen zur Wanddickensteuerung zurückgreifen. Jedes Material und jedes herzustellende Produkt bedingt beim Blas- und Thermoformen eigene, produkt- und materialspezifische Parameter, die in aufwändigen Prozessen und Versuchsreihen entwickelt und angepasst werden müssen.

Weiterbildung und Networking

Als Experten auf dem Gebiet der Kunstststofftechnik sind wir bestrebt, unser jahrzehntelang erworbenes Wissen an unsere Kunden weiterzugeben. Von der Materialentwicklung über Fertigungsprozesse bis hin zur Anwendung verschiedener Prüf- und Messmethoden – in unseren zahlreichen praxisorientierten Kursen erwerben Sie als Teilnehmer das nötige Wissen im Umgang mit dem Werkstoff Kunststoff. Dies beginnt bei der Wahl der richtigen Werstoffe und der Einhaltung fertigungsgerechter Konstruktionsregeln, ersteckt sich über die richtige Handhabung von Geräten und Maschinen zur Herstellung und Bearbeitung von Kunststoffbauteilen und endet beim richtigen Verständnis von Qualitätskriterien und dem damit verbundenen Einsatz von Prüf- und Messwerkzeugen.
Die Zusammenführung von Menschen aus unterschiedlichen Bereichen des Unternehmens sowie aus unterschiedlichen Brachen zum Austausch von Erfahrungen und fachlichem Know-how steht neben der reinen Wissensvermittlung für uns ebenfalls an vorderster Stelle. Unsere zahlreichen Fachveranstaltungen bilden dabei den idealen Ort für einen freien Austausch von Gedanken. Renommierte Referenten aus unterschiedlichsten Branchen und exzellente Fachvorträge machen die SKZ-Fachtagungen zu beliebten Treffpunkten innerhalb der Kunststoffbranche.

Zum Bereich Bildung

Technische Ausstattung

Blasformen
  • HESTA HV 180
    Fahrweg: 180 mm
    Öffnungsweg: 140 - 110 mm
    Schließkraft: 27 KN
    Schneckendurchmesser: 36 mm
    Schlauchkopf: PE/PP Dornhaltekopf
    Hersteller: HESTA
Folienextrusion
  • Einschneckenextruder Weber ZE45
    Barriere- und Dreizonenschnecke
    Kalander- und Abzugseinheit
    Breitschlitzdüse für bis zu 350mm breite und 0,2 – 4,0 mm dicke Folien bzw. Platten
    Hersteller: Maschinenfabrik Weber
Thermoformen
  • Vakuumtiefziehmaschine Berg M5
    Bauraum 550 x 450 mm
    Max. Materialstärke 6 mm
    Halogen-Heizeinheit, max. 399 C
    Positiv- und Negativformen verfügbar
    Hersteller: Berg

Ihre Nachricht an uns

Studien- und Abschlussarbeiten beim SKZ

Im Rahmen eines Studiums können die erforderlichen Studien- oder Abschlussarbeiten beim SKZ absolviert werden.

Zu unseren Stellenausschreibungen Zu unseren Stellenausschreibungen

Studien- und Abschlussarbeiten beim SKZ

Im Rahmen eines Studiums können die erforderlichen Studien- oder Abschlussarbeiten beim SKZ absolviert werden.

Zu unseren Stellenausschreibungen Zu unseren Stellenausschreibungen

Ihr Browser ist veraltet

Für das beste Nutzererlebnis auf unserer Webseite empfehlen wir die Verwendung eines aktuellen Webbrowsers. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um alle Funktionen störungsfrei verwenden zu können.