Veranstaltungen

Termine finden

Kurse

Wissen schafft Werte
Die Aus- und Weiterbildung von Ingenieuren und Fachkräften für die Kunststoffindustrie ist Gründungszweck des SKZ und unsere Mission. Seit 1961 ist das SKZ die Adresse der Branche für betriebliche Weiterbildung. Mit dem Wissen Ihrer Mitarbeiter schafft Ihr Unternehmen Werte. 

Abschlüsse & Meister
SKZ Abschluss, SKZ Bildung

Die SKZ-Akademie
Jeder hat andere Voraussetzungen und Ziele. Das erfordert flexibel individualisierbare Weiterbildungsangebote, die gleichzeitig höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden. Dafür steht das SKZ mit über 50 Jahren Erfahrung als DIN ISO 9001:2015 zertifizierter Anbieter von Qualitätsweiterbildung und jährlich über 10.000 Teilnehmern.

zurück
Vorteile
Mitglieder
Förderer & Partner
Produkte
Verfahren
Überwachung
Produktzertifizierung
Schadensanalyse
Tagungen
Kurse
Abschlüsse & Meister
Online lernen
Inhouse-Schulungen
Whitepaper
Material
Prozess
Messtechnik
Kreislaufwirtschaft
Digitalisierung
Qualitätspolitik
Zertifizierungsablauf
Downloads
Unsere Mission
Standorte
Karriere
Presse
Podcast
zurück
Der perfekte Ort zum Networking – unsere Branchen- und Netzwerkevents
Nathalie Spiegel
Tagungsorganisation, Mitgliederbetreuung
Slice 1Created with Sketch.
Der perfekte Ort zum Networking – unsere Branchen- und Netzwerkevents
Nathalie Spiegel
Tagungsorganisation, Mitgliederbetreuung
Slice 1Created with Sketch.
Unsere Tagungen im Überblick
Listenansicht
Group 44Created with Sketch.
Kachelansicht
Group 10Created with Sketch.
Polyamide Tagung, SKZ Weiterbildung
Unser Bedürfnis nach Mobilität steht zunehmend im Widerspruch zu einem nachhaltigen Umgang mit endlichen Ressourcen oder auch der Vermeidung klimaschädlicher Emissionen. Die "Neue Mobilität" ist angetreten hier zukunftsfähige Lösungen zu entwickeln und diesen Widerspruch aufzulösen oder zumindest abzuschwächen. Die Elektrifizierung des Antriebs und die weitere Digitalisierung des Fahrzeuges bis hin zum autonomen Fahren sind dabei von zentraler Bedeutung. Die "Neue Mobilität" ist daher auf der diesjährigen Polyamidtagung ein Themenschwerpunkt.Zum Auftakt der Tagung möchten wir mit einem Beitrag zur Kreislaufwirtschaft über den Polyamid-Tellerrand hinausschauen und ein Thema beleuchten, welches auch in der Öffentlichkeit und Politik zunehmend an Bedeutung gewinnt und die gesamte Kunststoffindustrie vor neue Herausforderungen stellt.Alles in allem also spannende Themen, vorgetragen von kompetenten Referenten, eine begleitende Fachausstellung und genügend Möglichkeiten für den persönlichen Austausch. Nutzen Sie die Gelegenheit nach der langen COVID-19 Pause und melden sich an. Wir freuen uns, Sie auf der Festung Marienberg begrüßen zu können.Die Gesundheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer liegt uns besonders am Herzen. Deshalb haben wir ein Hygienekonzept für unsere Weiterbildungs- und Tagungsveranstaltungen entwickelt, das bereits erfolgreich umgesetzt wird. So können sich Teilnehmer bei SKZ-Präsenzveranstaltungen maximal sicher fühlen.Folgen Sie unserem Event auch auf XING
9999999999
Termin auf Anfrage
2 Tage
Polyamide
Unser Bedürfnis nach Mobilität steht zunehmend im Widerspruch zu einem nachhaltigen Umgang mit endlichen Ressourcen oder auch der Vermeidung…
1.200,00 EUR
Bewitterung von Kunststoffen, Tagung, SKZ Weiterbildung
Die seit 1993 stattfindende Fachtagung ist das wichtigste deutschsprachige Forum zur Bewitterung von Kunststoffen. Nutzen Sie es! Steigende Anforderungen an die Beständigkeit von Materialien und Bauteilen, neue Werkstoffe und technologischer Fortschritt erfordern die kontinuierliche Weiterentwicklung der Prüfverfahren. In vielen Fällen muss die Korrelation zwischen Laborprüfung und Freibewitterung neu bestimmt werden. Schließlich erzwingen kürzere Entwicklungszyklen schnellere Prüfmethoden, aber ohne Abstriche bei Präzision und Korrelation zu machen. Nutzen Sie die Gelegenheit und melden Sie sich gleich zur Tagung an. So verpassen Sie nicht den Anschluss in der Branche, erhalten Informationen über Neuerungen und halten Kontakt zu den Experten. Wir laden Sie herzlich ein an dieser etablierten Veranstaltung teilzunehmen!   Download Veranstaltungsprofil Freuen Sie sich unter anderem auf folgende Vorträge:   Bewitterung von Kunststoffen – Was haben wir gelernt? Andreas Riedl, Atlas Material Testing Technology GmbH, Linsengericht UV-C-Beständigkeitsprüfungen an Kunststoffen Dr.-Ing. Marcus Heindl, SKZ, Würzburg Anwendungsorientierte Bewitterungsprüfung kunststoffbasierter „Wearables“ Dr. Oliver Rahäuser, Atlas MTT GmbH, Linsengericht  Bewitterung von Kunststoffen in der augenoptischen Industrie Christian Lischer, Carl Zeiss Vision GmbH, Aalen Polymers’ stabilization and weathering behavior: comparison of exposure under different weathering conditions Cinzia Tartarini, BASF Italia, I-Pontecchio Marconi Verbesserung der Nachhaltigkeit von Produkten durch geeignete Prüfung von Kunststoffmaterialien Dr. Karl-Anders Weiß, Fraunhofer-Institut für Solare Engergiesysteme ISE, Freiburg Neues über: „Klimawandel - ein Update“ Gerhard Lux, Deutscher Wetterdienst, Offenbach Prüfung Technischer Textilien Catrin Helbig, Sächsisches Textilforschungsinstitut e.V. (STFI), Chemnitz Standortspezifische Bewitterungszyklen für Kunststoffe und Beschichtungen Harald Oehler, Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF, Darmstadt Hydrolysestabilisierung thermoplastischer Polyesterpolyurethane  Frank Schäfer, BASF Polyurethanes GmbH, Lemförde
1647417600
16.03. - 17.03.2022,
2 Tage
Bewitterung von Kunststoffen
Die seit 1993 stattfindende Fachtagung ist das wichtigste deutschsprachige Forum zur Bewitterung von Kunststoffen. Nutzen Sie es! Steigende…
1.250,00 EUR
Verschließ, Tagung, SKZ Weiterbildung
Innovative Kunststoffprodukte erfordern optimierte Verarbeitungsprozesse und Herstellverfahren, um im globalen Wettbewerb bestehen zu können. Die kontinuierliche Weiterentwicklung der Kunststoffe, der Additivsysteme und der Verarbeitungstechniken in Verbindung mit einer Steigerung der Produktivität stellen extrem hohe Anforderungen an die eingesetzte Maschinen- und Werkzeugtechnik. Diese Fachtagung widmet sich der gesamten Wertschöpfungskette zur Herstellung von Kunststoffprodukten mit den Verfahren Spritzgießen, Extrusion und Compoundieren sowie der hierfür erforderlichen Werkzeugtechnik. Ausgehend von einer Betrachtung der eingesetzten Polymerwerkstoffe, den Additiven, den Füll- und Verstärkungsstoffen, sowie möglicher Reinigungsmedien werden die Auswirkungen hinsichtlich des Verschleißes und der Korrosion auf die eingesetzten Maschinen- und Werkzeugkomponenten betrachtet. Ein gänzlich neuer Aspekt dieser Fachtagung liegt in der Betrachtung von generativ gefertigten Werkzeugkomponenten, z. B. dem Standzeitverhalten von 3D-gedruckten Kunststoff-Werkzeugeinsätzen oder der Reparatur von 3D-gedruckten, metallischen Formeinsätzen mittels des Verfahrens Laser Metal Deposition. Aus dem Bereich der universitären Forschung werden Ergebnisse zur Zustandsüberwachung von Rückstromsperren durch intelligente Auswertung von Prozess- und Maschinendaten vorgestellt, um eine Lebensdauerprognose in Abhängigkeit von dem Verschleißverhalten treffen zu können. Die Fachtagung Verschleiß und Verschleißschutz beleuchtet mögliche Ursachen zum Verschleißangriff an Plastifiziereinheiten, Verarbeitungsmaschinen und Werkzeugen und zeigt die daraus resultierenden Probleme für die Produktqualität auf. Auf der Basis dieser Erkenntnisse werden Lösungen vorgestellt, um Komponenten der Plastifiziereinheiten und Verarbeitungsmaschinen sowie der Werkzeuge durch eine geeignete Werkstoffauswahl und durch eine innovative Oberflächentechnik effizient und effektiv zu schützen. Neben der geeigneten Auswahl von Werkstoffen und Oberflächentechnologien sollen die Teilnehmer Informationen darüber erhalten, in wie weit durch eine geeignete Wahl der Parameter im Verarbeitungsprozess ein Verschleißangriff vermieden werden kann.
1648022400
23.03. - 24.03.2022,
2 Tage
Verschleiß und Verschleißschutz an Kunststoff-Verarbeitungsmaschinen
Innovative Kunststoffprodukte erfordern optimierte Verarbeitungsprozesse und Herstellverfahren, um im globalen Wettbewerb bestehen zu können. Die…
1.250,00 EUR
Thermoformen technischer Bauteile, Tagung, SKZ Weiterbildung
Dabei sein! Treffen Sie Referenten namhafter Unternehmen und diskutieren Sie über die neuesten Trends und Entwicklungen.Die Fachtgagung "Thermoformen technischer Bauteile" ist bereits seit Jahren ein allseits geschätzter Treffpunkt der Branche.Interessante Vortragsthemen aus dem Bereich der Halbzeuge und der Verarbeitung gehören bei dieser Tagung zur Tradition und werden durch Beiträge zu Innovationen und aus der Praxis ergänzt.Derzeit erstellen wir ein attraktives Tagungsprogramm für Sie, das Anfang nächsten Jahres veröffentlicht wird.Neben erfahrenen Referenten erwartet Sie auch ein attraktives Rahmenprogramm und persönliche Betreuung bei dieser etablierten Fachtagung.
1650960000
26.04. - 27.04.2022,
2 Tage
Thermoformen technischer Bauteile
Dabei sein! Treffen Sie Referenten namhafter Unternehmen und diskutieren Sie über die neuesten Trends und Entwicklungen.Die Fachtgagung "Thermoformen…
1.250,00 EUR
Digitalisierung, Tagung, SKZ Weiterbildung
Die Digitalisierung revolutioniert die Unternehmensorganisation besonders in der Kunststoffindustrie, von der Beschaffung bis zum Verkauf, von der Produktentwicklung bis zur Produktionskette. Durch Digitalisierung, KI und Machine Learning entstehen neue Geschäftsfelder, die Komplexität steigt und zusätzliche Anforderungen erfordern kollaboratives Arbeiten in Netzwerken. Dies verändert nicht nur unsere Arbeitsabläufe und Prozesse, sondern fordert von jedem Einzelnen ein Weiterdenken und Offenheit. Die Digitalisierung, ohne Kulturwandel, wird nicht erfolgreich sein. Mitarbeiter und Führungskräfte profitieren weitestgehend gemeinsam von der Digitalisierung. Die Covid-Situation hat uns gelehrt, dass Digitalisierung nicht nur eine Worthülse sein muss, sondern konkreten Mehrwert bieten kann. Das Arbeiten vom Home Office, mit vollem Zugriff auf Produktionsdaten, Anlagenzustände, Unternehmenszahlen und Planungsdaten ist in vielen Bereichen sehr schnell Realität geworden. Vernetztes Arbeiten über Distanz fördert sogar das Miteinander, wenn Führung und Transparenz darauf abgestimmt sind. Reisebeschränkungen haben Dank Technologien, wie AR-Brille und Onlineplattformen ihren anfänglichen Schrecken verloren. Doch die Digitalisierung ist vor allem eines: Der wesentliche Wettbewerbsvorteil von heute und morgen. Günstige Kunststoffteile sind heute überall auf der Welt zu beschaffen. Die Digitalisierung sichert den Firmen, die sie gezielt einführen oder erweitern, den entscheidenden Wettbewerbsvorteil in der globalen Zuliefererkette. So werden Produkte nicht nur schneller und ganzheitlicher entwickelt, sondern auch nachhaltiger produziert. Dies beginnt z. B. beim gezielten Einsatz von Rezyklaten, bei der Minimierung von Ausschussteilen durch sichere Prozesse oder beim ganzheitlichen Entwicklungsansatz, bei der die Fertigungsexperten schon mit im Team sitzen.  Kleinere Losgrößen mit mehr Varianten auf möglichst den gleichen Produktionsanlagen erfordern sehr viel mehr Flexibilität in den Fertigungsprozessen. Fahrerlose Transportsysteme, intelligentere Maschinen oder selbstoptimierende Prozesse sichern den Produktionsstandort Deutschland und Europa. Trotz aller Digitalisierung, wandert der Mensch noch näher in den zentralen Fokus. Als humane Intelligenz ist er noch in vielen Bereichen der KI überlegen, designed die Welt von Morgen mit Wissen, emotionaler Intelligenz und Weitblick in einer immer schneller adaptierbaren Umwelt. Dabei gilt es nicht, die Digitalisierung einzuführen und zu verwalten, sondern sie mit neuen, agilen Methoden in der Symbiose mit dem Menschen wertschöpfend zu implementieren. Dass die Digitalisierung heute schon wesentliche Vorteile sicherstellt, ergänzt werden kann mit neuen, innovativen Technologien und Tools sowie veredelt wird durch die vielen Experten aus interdisziplinären Bereichen, dies alles können Sie erleben auf dem 2-tägigen Event. Darum gilt, dabei sein, mitgestalten und netzwerken unter Experten.
1651647600
04.05. - 05.05.2022,
2 Tage
Digitalisierung – Erfolgreiche Geschäftsmodelle für die Kunststoffindustrie
Die Digitalisierung revolutioniert die Unternehmensorganisation besonders in der Kunststoffindustrie, von der Beschaffung bis zum Verkauf, von der…
1.250,00 EUR
Was bedeutet eigentlich umweltgerechte Verpackung? Dieser zentralen Frage nähern wir uns von mehreren Seiten. Kunststoffe waren selten so umstritten wie heute. Und noch nie wurden mehr Kunststoffe produziert und in die Umwelt emittiert. Verpackungswerkstoffe insgesamt müssen inert und unbedenklich sein. Doch das bedeutet nicht automatisch, dass sie umweltgerecht sind. Für die Bewertung gibt es verschiedene Ansätze. Einer der bekanntesten ist das Cradle to Cradle Prinzip, was wir natürlich intensiv diskutieren und mit Fallbeispielen anreichern werden. Aber auch Schlagworte wie Design for Recycling, recyclingfähige Verpackungen, Einweg- und Mehrwegsysteme sowie unverpackte Lebensmittelmärkte werben um Aufmerksamkeit und suchen nach optimalen Lösungen für ein offensichtliches, globales Entsorgungsproblem des Wertstoffes Plastik. Wer trägt Verantwortung für die Kunststoffe in der Umwelt nach Gebrauch? Sind es die Inverkehrbringer - also der Handel, die Erzeuger, die Rohstoffhersteller? Wie wollen Politik und Interessenverbände Verpackungen in Europa umweltfreundlicher gestalten? Welche neuen Regeln und Behörden gibt es, um hier „sauberer“ zu werden? Wie sind eigentlich die Stoffströme heute, und wie werden diese sich verändern, nachdem neue Gesetze, aber auch Initiativen greifen. Und dann muss natürlich die Verpackung all diejenigen Eigenschaften erfüllen, die sie schon heute erfüllt. Das beginnt beim Produktschutz und endet sicher nicht mehr bei Convenience-Aspekten wie Wiederverschluss und Tragemöglichkeit. Sie soll aktiv den Vertrieb unterstützen, das Gesicht der Marke bilden und dann gewinnsteigernd am Ende der Nutzung wieder verwendet oder wiederverwertet werden. Aber wie geht das im Einzelfall? Antworten auf viele dieser Fragen liefern renommierte Referenten aus Forschung und Entwicklung, aber auch aus Produktion und Vertrieb. Ausgehend von modernen Materialien bis hin zu neuen Vertriebskonzepten streifen wir eine Fülle neuer und bewährter Ideen. Diskutieren Sie mit Kunststoffexperten, Packmittelproduzenten, Abpackern und dem Handel brennende Themen unserer Branche
1651733100
05.05. - 06.05.2022,
+- Weitere Termine (1)
05.05. - 06.05.2022,
2 Tage
Hybrid Event: Umwelt- und umfeldgerechte Kunststoffverpackungen
Was bedeutet eigentlich umweltgerechte Verpackung? Dieser zentralen Frage nähern wir uns von mehreren Seiten. Kunststoffe waren selten so umstritten…
1.390,00 EUR
Faserverbundkunststoffe haben sich im Schienenfahrzeugbau längst als Alternative zu traditionellen Materialien durchgesetzt. Gleichzeitig nimmt der Wettbewerb im Markt für Schienenfahrzeuge stetig zu. Herausforderungen durch neue Antriebssysteme, innovative Fertigungstechniken wie additive Fertigung, aber auch Themen der Nachhaltigkeit und des Recyclings rücken immer mehr in den Fokus der Aufmerksamkeit und bieten Potenzial für den Einsatz des innovativen Leichtbaumaterials FVK.    Die Fachtagung mit begleitender Fachausstellung zeigt Innovationen in der Materialentwicklung, Verarbeitung, Anwendung und Normung für den Einsatz im Schienenfahrzeugbau. Außerdem bietet sie allen Unternehmen der Branche eine kompetente, attraktive und dynamische Austauschplattform für die Fachinformationen und Best-Practice-Erfahrungen zwischen Entscheidungsträgern der Hersteller, Verarbeiter, Anwender und Dienstleister. Ziel ist, die Wettbewerbsfähigkeit durch den Einsatz von neusten Faserverbundtechnologien weiter zu stärken.  >>> Wir freuen uns darauf, Sie in Merseburg zu treffen! <<<
1652166000
10.05. - 11.05.2022,
2 Tage
Faserverbundwerkstoffe im Schienenfahrzeugbau
Faserverbundkunststoffe haben sich im Schienenfahrzeugbau längst als Alternative zu traditionellen Materialien durchgesetzt. Gleichzeitig nimmt der…
1.250,00 EUR
Antriebskonzepte für Einschneckdenextruder und Doppelschneckenextruder, Tagung, SKZ Weiterbildung
Der Antrieb eines Extruders, bestehend aus Motor und Getriebe, beeinflusst wesentlich die Wirtschaftlichkeit eines Extruders. Häufig steht bei der Anschaffung die Investition im Fokus. Bei genauerer Betrachtung stellt man jedoch schnell fest, dass ein möglichst hoher Systemwirkungsgrad sowie ein geringer Wartungsaufwand, hohe Verfügbarkeit und lange Lebensdauer die entscheidenden Faktoren sind. Nach der ausführlichen Beschreibung des konstruktiven Aufbaus und des Funktionsprinzips der elektrischen Antriebe und Getriebe sollen daher genau diese Aspekte näher betrachtet werden. Hierdurch kann sowohl der Extruderbauer als auch der Anlagenbetreiber die Zusammenhänge verstehen und das für den jeweiligen Einsatzfall optimale System auswählen. Um dieses breite Spektrum abzudecken, werden neben erfahrenen Praktikern aus der Industrie auch Wissenschaftler von Hochschulinstituten vortragen und mit Ihnen diskutieren. Abschließend werden aktuell ausgeführte Systeme und deren technische Daten von einigen namhaften Motor- und Getriebeherstellern vorgestellt. Hierbei werden auch die Möglichkeiten des Condition Monitorings sowie die bestehenden Ansätze zur Umsetzung von Industrie 4.0 aufgezeigt. Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an Ingenieure, Techniker und Meister von Extruderbauern, Compoundeuren und Verarbeitern, die sich mit der Auswahl und Auslegung von elektrischen Antrieben und Getrieben befassen, als auch an diejenigen, die sich mit der Wartung und Instandhaltung beschäftigen.  
1652770800
17.05. - 18.05.2022,
2 Tage
Antriebskonzepte für Ein- und Doppelschneckenextruder
Der Antrieb eines Extruders, bestehend aus Motor und Getriebe, beeinflusst wesentlich die Wirtschaftlichkeit eines Extruders. Häufig steht bei der…
1.350,00 EUR
Kunststoff EuE, Tagung, SKZ Weiterbildung
Auch bei der 15. Auflage des etablierten Branchentreffs geht es um aktuelle Trends bei der Materialentwicklung, Flammschutz, Verarbeitungsverfahren und natürlich kommen auch die Anwender zu Wort! Derzeit erstellen wir schon das Programm für 2022. Nähere Informationen folgen in den nächsten Monaten.
1654066800
01.06. - 02.06.2022,
2 Tage
fuse box meets dryer – Kunststoffe in E&E-Anwendungen
Auch bei der 15. Auflage des etablierten Branchentreffs geht es um aktuelle Trends bei der Materialentwicklung, Flammschutz, Verarbeitungsverfahren…
950,00 EUR
Kunststoffrohrtagung, Tagung, SKZ Weiterbildung
Die Kunststoffrohr-Industrie hat seit Mitte des vorigen Jahrhunderts eine überaus erfolgreiche Entwicklung durchlaufen. Heute ist das Kunststoffrohr auf einem hohen Qualitätsniveau in praktisch allen Anwendungsbereichen im Markt eingeführt – mit hoher und wachsender Akzeptanz. Leistungsfähige Kunststoffe, innovative Produkte und Systeme sowie das für den Anwender hervorragende Preis-/Leistungsverhältnis sind Markenzeichen der Branche. An dieser Stelle setzt die Fachtagung an. Wie schon in den Vorjahren stehen wieder aktuelle, interessante und praxisbezogene Themen im Mittelpunkt. Das Tagungsprogramm spiegelt so in seiner Bandbreite unser Motto wider: „Die Welt der Kunststoffrohre“. Die Themen sind so gefasst, dass bei Teilnahme am Gesamtprogramm auch die Verlängerung im Sinne der DVGW GW 331 bescheinigt wird. Das SKZ- und rbv-Team freut sich, Sie in Würzburg zu begrüßen! Sie möchten als Aussteller dabei sein? Kurt Rhode · rbv GmbH, Köln T +49 221 37668-44 · rhode@rbv-gmbh.de #pipeline31 - Die Initiative zur Fachkräftesicherung im Leitungsbau! www.youtube.com/watch?v=pTHBWp8AqUI
1655798400
21.06. - 22.06.2022,
2 Tage
Würzburger Kunststoffrohr-Tagung
Die Kunststoffrohr-Industrie hat seit Mitte des vorigen Jahrhunderts eine überaus erfolgreiche Entwicklung durchlaufen. Heute ist das Kunststoffrohr…
790,00 EUR
Barriere-Verbundfoliuen - einfach optimal und recyclefähig, Tagung, SKZ Weiterbildung
Einfach und optimal sollen Folien heute sein. Einfach deswegen, damit der Preis und die Recyclingfähigkeit stimmen. Optimal, damit z. B. Lebensmittel lange haltbar sind, Isolationspanelen lange dicht bleiben oder flexible Solarmodule langlebig sind. Aber was tut sich gerade im Bereich Barrierefolien? Insbesondere im Hinblick auf Leistungssteigerung und Kreislauffähigkeit, die sich scheinbar ausschließen, wie viele dachten. In der Praxis werden Barrieren immer höher, Qualitäten immer konstanter und Schichten immer dünner. Reicht das für Kreislauffähigkeit und Produktschutz aus? Oder müssen insbesondere Verpackungsfolien mit hohen Barrieren noch andere, neue Zusatzfunktionen übernehmen wie die Unterstützung von Reifungsprozessen oder Absorption von Gasen oder antibakterielle Eigenschaften? Diese Tagung soll nach zwei Jahren den Fortschritt in Forschung und Anwendungsbeispiele darstellen. Der Fokus liegt wieder auf dem Verpackungsmarkt, erstreckt sich aber auch in angrenzende Bereiche wie technologische und Materialentwicklungen. Konkret geht es um folgende Fragen: Wo liegen heute überhaupt Standardeigenschaften von kommerziellen Barrierefolien? Welche neuen Anforderungen stellt das Verpackungsgesetz an Barriere-Multilayerfolien? Was machen die Klassiker wie EVOH, AlOx, SiOx mit Blick auf den Monomaterialtrend? Wie geht es mit Klebstoff-basierten Verbunden weiter? Diese Veranstaltung findet alle zwei Jahre in Kooperation mit INNOFORM statt, nutzen Sie die Gelegenheit um Ihr Wissen aufzufrischen, Neuigkeiten aus Forschung und Entwicklung zu erfahren und wertvolle Kontakte zu knüpfen. An wen richtet sich die Veranstaltung? Fachleute und Entscheider aus Verpackungstechnik, Produktion, Einkauf, Vertrieb, Entwicklung entlang der Lieferkette von Verpackungen
1655967600
23.06. - 24.06.2022,
2 Tage
Barriere-Verbundfolien – einfach, optimal und recycelfähig?
Einfach und optimal sollen Folien heute sein. Einfach deswegen, damit der Preis und die Recyclingfähigkeit stimmen. Optimal, damit z. B. Lebensmittel…
1.300,00 EUR
Recycling, Tagung, SKZ Weiterbildung
Unter der Leitung von Dr. Gerold Breuer, EREMA, treffen sich Vordenker aus der Kreislaufwirtschaft, Anwender und Innovatoren beim SKZ Innovationstag Circular Economy. Im Bereich der Circular Economy hat sich im vergangenen Jahr enorm viel bewegt. Die Informationsdichte ist so groß wie nie zuvor und mit der Circular Plastics Alliance ist ein kollektives Bewusstsein gereift, den EU-Markt für recycelte Kunststoffe bis 2025 auf 10 Millionen Tonnen zu steigern.  Die eintägige Fachtagung soll die Kreativität in der Kunststoffindustrie und den Umsetzungswillen der Unternehmen aufzeigen. Wir wollen mit den Teilnehmer*innen über neue Impulse sprechen, dabei gemeinsam über den Tellerrand schauen und von anderen Branchen lernen. Hierzu werden zahlreiche Leuchtturmprojekte aus der Praxis und deren Umsetzung vorgestellt und praktische Beispiele aus der Industrie präsentiert.  Thematisch geht es den namhaften nationalen und internationalen Referenten unter anderem um Design for RecyclingPlastic Recycling in Emerging Markets (Entwicklungsländer)Rezyklateinsatz in der PraxisPost Consumer Recycling - next dimension Damit auch das Networking mit wichtigen Playern aus der Branche nicht zu kurz kommt und damit Sie von möglichst vielen neuen Kontakten und einem lebhaften Fachaustausch profitieren. Mit EREMA, hat ein Unternehmen die Tagungsleitung für den SKZ Innovationstag Circular Economy übernommen, das als weltweite Nummer Eins in der Entwicklung und Erzeugung von Kunststoffrecyclingmaschinen und Systemkomponenten gilt.  Mit dem neuartigen Veranstaltungskonzept vereint das SKZ Ausstellungen, Networking und Speaker in einem einzigartigen Festival-Event: Innovatives Networking, kuratierter Austausch sowie First-Hand-Insights durch Multiplikatoren. Bei dem SKZ Innovationstag Circular Economy präsentieren wir namhafte Speaker, darunter die Top-Stars und Hidden Champions der deutschsprachigen Recycling- und Business-Welt.  Die Unternehmen, die den SKZ Innovationstag Circular Economy besuchen, können wichtige Impulse für eine zukunftsfähige Kreislaufwirtschaft aufgreifen und sich mit anderen Forschungseinrichtungen und Unternehmen vernetzen.
1656399600
28.06.2022,
1 Tag
Recycling – SKZ-Innovationstag Circular Economy
Unter der Leitung von Dr. Gerold Breuer, EREMA, treffen sich Vordenker aus der Kreislaufwirtschaft, Anwender und Innovatoren beim SKZ Innovationstag…
790,00 EUR
SKZ Netzwerktag, Tagung, SKZ Weiterbildung
Der beliebte SKZ-Netzwerktag findet am 29. Juni 2022 in Würzburg statt! Wir laden Sie herzlich ein. Seien Sie unser Gast – Ihre Teilnahme am SKZ-Netzwerktag ist kostenfrei. Netzwerken Sie mit uns in entspannter Atmosphäre, umrahmt von einem hochkarätigen Programm und einer großen Fachausstellung mit den Vertreter/-innen unserer Branche. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unserer Einladung folgen und sich diese besondere Gelegenheit des persönlichen Austauschens und Kontaktepflegens nicht entgehen lassen. Treffen Sie die Mitglieder, Freunde, Kunden und Partner vor Ort in Würzburg.    Der SKZ-Netzwerktag findet in einem großen Festzelt am Standort Würzburg Lengfeld statt, mit Blick auf unsere neue Modellfabrik. Zur Vorabendveranstaltung am 28. Juni, treffen wir uns in der Innenstadt von Würzburg, die Location wird noch bekannt gegeben.     Gerne bieten wir Ihnen auch die besondere Gelegenheit, sich im Rahmen der Veranstaltung als Sponsoring-Partner zu präsentieren, indem Sie die Gestaltung einer "Lounge" übernehmen. Diese besondere Beteiligung können wir sehr gut in einer gemeinsamen Social-Media-Kampagne bewerben und dadurch weitere Aufmerksamkeit erzeugen! Für mehr Infos, klicken oder sprechen Sie uns direkt an! Werden Sie Sponsoring-Partner einer Lounge Wir freuen uns darauf, Sie zu treffen!
1656486000
29.06.2022,
1 Tag
SKZ-Netzwerktag
Der beliebte SKZ-Netzwerktag findet am 29. Juni 2022 in Würzburg statt! Wir laden Sie herzlich ein. Seien Sie unser Gast – Ihre Teilnahme am…
Teilnahme kostenlos
SKZ Technologie Tag, Tagung, SKZ Weiterbildung
Der SKZ-Technologietag findet am 23. September 2021 statt! Der SKZ-Technologietag präsentiert Ihnen die zentralen Verfahren der Kunststoffindustrie hautnah – Compoundieren, Extrudieren, Spritzgießen, Additive Fertigung sowie Schweißen, Kleben und Fügen. Die beliebte SKZ Hausmesse kombiniert ein spannendes Vortragsprogramm, eine attraktive Ausstellung, Live-Vorführungen an laufenden Maschinen und einen umfassenden Einblick in unsere eindrucksvollen SKZ-Technika. Seit knapp 20 Jahren hat die Industrie die Möglichkeit, auf über 1.500 m² Fläche in einem einzigartig ausgestatteten Technikum gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit dem SKZ durchzuführen. Neben nahezu allen relevanten Maschinenkonzepten für die Aufbereitung und Verarbeitung von Kunststoffen stehen diverse Spritzguss- und Extrusionsanlagen für Rohre, Profile, Platten und Folien sowie zahlreiche Peripheriegeräte für Fragestellungen aus Forschung und Industrie zur Verfügung. Das SKZ pflegt hier eine langjährige intensive Partnerschaft zu den Maschinenherstellern und Firmen der Branche. Im Rahmen zahlreicher Kooperationen wurden Maschinensysteme weiterentwickelt, verfahrenstechnisches Know-How aufgebaut und Problemstellungen von Industriekunden gelöst. Über diese Erfolge wird während des Technologietags detailliert berichtet. In den Pausen besteht reichlich Gelegenheit, neue Projekt- und Entwicklungsideen zu diskutieren und Kooperationen zu festigen. Die Veranstaltung bietet die Gelegenheit, sich in den Vorträgen über neueste Trends und Forschungsergebnisse zu informieren, an laufenden Maschinen mit den SKZ-Experten Details auszutauschen und zwischendurch in der Ausstellung neue Kontakte zu knüpfen. Der Teilnehmer hat die Qual der Wahl, so dicht ist das Programm auf nur einen Tag komprimiert. Das spart Reisezeit und so ist es ein echtes „Muss“, diesen Tag fest im Kalender zu blockieren. Der SKZ-Technologietag bietet einen tiefen Einblick in die praxisorientierte Entwicklungs-Zusammenarbeit, innovative Verarbeitungsprozesse im SKZ-Technikum und eine entspannte Atmosphäre, um sich mit den Experten aus Forschung und Industrie auszutauschen.  Die Veranstaltung sollte ursprünglich am 1. Juli 2021 stattfinden. Trotz der Verschiebung wird es ein strenges Hygienekonzept geben. Aufgrund einer zusätzlich steigenden Impf- und Genesenen-Quote können wir den Teilnehmer/-innen somit die größtmögliche Sicherheit für ihre Gesundheit bieten. Wir freuen uns sehr, wenn das Event im Herbst stattfinden kann. Denn klar ist: Der persönliche Kontakt ist am Ende durch nichts zu ersetzen.
1656572400
30.06.2022,
1 Tag
SKZ-Technologietag
Der SKZ-Technologietag findet am 23. September 2021 statt! Der SKZ-Technologietag präsentiert Ihnen die zentralen Verfahren der Kunststoffindustrie…
150,00 EUR
3D Druck Medizin Tagung, SKZ Weiterbildung
3D gedruckte Bauteile ermöglichen innovative Lösungen auch im medizinischen Umfeld. Dabei sind kreative Handlungsfelder beispielsweise für Implantate, Simulatoren und Operationshilfsmittel entstanden, die bei optimaler Kenntnis und Nutzung der Drucktechnologien neuartige medizinische Möglichkeiten eröffnen. Für die Umsetzung ist der intensive Austausch von Medizinern und Ingenieuren notwendig. Um dies zu ermöglichen, organisiert das SKZ am 5. Juli 2022 einen neuartigen Veranstaltungs-Prototypen. Im Rahmen eines Fachtages "Klinische Fragestellungen für den 3D-Druck: Problem sucht Lösung!" sollen die kreativen Lösungssucher aus der Medizin mit findigen Problemlösern (Maschinenbauern, Kunststoffexperten, Konstrukteuren) auf dem Gebiet des 3D-Drucks kommuniziert werden. Starke Impulse, die dadurch für beide Seiten entstehen, können in einer Workshopatmosphäre vertieft werden.
1657004400
05.07.2022,
1 Tag
3D-Druck: Was Mediziner erwarten – Fragen aus dem Klinikalltag
3D gedruckte Bauteile ermöglichen innovative Lösungen auch im medizinischen Umfeld. Dabei sind kreative Handlungsfelder beispielsweise für Implantate,…
790,00 EUR
Blasformen, Tagung, SKZ Weiterbildung
Das Extrusionsblasformen ist das wirtschaftlichste Verfahren zur Herstellung komplexer Hohlkörper aus thermoplastischem Kunststoff. Die breiten Anwendungsgebiete reichen heute von Verpackungen für den Consumer-Markt über Industrieverpackungen bis hin zu vielfältigen technischen Anwendungen auch über den Automotive-Sektor hinaus. Die Tagung "Blasformen" ermöglicht den Teilnehmern, sich über die neuesten Trends in der Blasformbranche zu informieren.
9999999999
Termin auf Anfrage
2 Tage
Blasformen
Das Extrusionsblasformen ist das wirtschaftlichste Verfahren zur Herstellung komplexer Hohlkörper aus thermoplastischem Kunststoff. Die breiten…
1.250,00 EUR
Trends in Fire Safety and Innovative Flame Reardants for Plastics, Tagung, SKZ Weiterbildung
TOP EVENT chaired by Dr. Jürgen Troitzsch: Papers on 3D printing, e-mobility, railways, facades, flame retardants and applications/analytics with speakers from universities/institutes (Finland, France, Germany, USA) and industry (BASF, Budenheim, Byk, Clariant, Covestro, Farrell, Martinswerk). Register now!    The conference trends in fire safety and innovative flame retardants for plastics will focus on the latest status and trends in fire safety regulations and tests, environmental aspects and sustainability, as well as on the advances in innovative flame retardant systems and their use in polymers. In addition, this conference will aim at presenting R&D innovations from academia and institutes and their possible transfer to industrial applications.  Flame retardants are chemicals that are added to plastics in order to improve their fire safety. Many plastics are highly flammable. Their flame resistance is increased by adding flame retardants to reduce the risk of fire. Plastics flammability is a highly important consideration in many industries, including building and construction, mass transportation, electrical and electronic equipment, wire and cable, as well as upholstered furniture and textiles.  The conference will address and update latest developments on flame retardants and fire safety for plastics:  Fire safety trends in building, mass transportation, and E&E applications (may dramatically influence the future use of materials and products)  Environmental aspects and sustainability related to flame retarded polymers Innovative flame retardant systems including polymeric flame retardants and synergistic approaches Advanced flame retarded polymer formulations for specific applications The conference on trends in fire safety and flame retardants for plastics will give you the opportunity to discuss and network with leading experts and speakers from Germany and abroad on relevant fire regulations and testing methods, new national and international fire safety standards, new technologies and testing procedures, as well as novel flame retardants and formulations to improve the fire safety of your products. The conference chairman and all our scheduled speakers will have pleasure in debating challenges and issues with you to find solutions to your specific needs. For this, you will be immediately connected via video stream. Screen sharing is available for short presentations or discussions.  All presentations will be given in English.  Follow our event on XING & LinkedIn
1664262000
27.09. - 28.09.2022,
2 Tage
Trends in Fire Safety and Innovative Flame Retardants for Plastics
TOP EVENT chaired by Dr. Jürgen Troitzsch: Papers on 3D printing, e-mobility, railways, facades, flame retardants and applications/analytics with…
1.250,00 EUR
PVC Plastisole, Tagung, SKZ Weiterbildung
Das Spezialitätensegment Pasten-PVC hat weltweit einen Anteil von ca. 6% am globalen PVC-Bedarf. Trotz dieses relativ geringen Anteils widmet das SKZ diesem Produktbereich eine eigene Tagung – und dies seit über 30 Jahren. Und das nicht ohne Grund: PVC-Plastisole haben mannigfaltige Anwendungen, die Rezeptierung erfordert ein großes Fachwissen und die Veränderungen bei den Additiven durch Regulierungen und mangelnde Rohstoffversorgung sind zahllos. Auch Trends bei den Endprodukten verlangen nach neuen Verarbeitungsmöglichkeiten und Technologien. Freuen sie sich auf interessante Vorträge und knüpfen sie neue Kontakte in den Kreisen von Experten aus den Bereichen PVC-, Additiv- und Anlagenherstellern, Verbänden und Verarbeitern. IhrGünter JoemannTagungsleiter  Das sagen die Teilnehmer „Sehr gelungere Veranstaltung, tolle Abendveranstaltung,Qualität der Tagungsunterlagen super“ Teilnehmer 2017  „Wie immer interessante und „familiäre“ Tagung mit interessanten aktuellen Beiträgenaus der Additiv-Industrie“Teilnehmer 2017  „Veranstaltung für Plastisolhersteller oder -verarbeiter ein Muss“Teilnehmer 2015  „Guter Mix von Firmen, gute Netzwerkmöglichkeiten“ Teilnehmer 2015 
1664262000
27.09. - 28.09.2022,
2 Tage
PVC-Plastisole
Das Spezialitätensegment Pasten-PVC hat weltweit einen Anteil von ca. 6% am globalen PVC-Bedarf. Trotz dieses relativ geringen Anteils widmet das SKZ…
1.250,00 EUR
Kunststoffe für BRennstoffzellen und moderne Batterietechnik, Tagung, SKZ Weiterbildung
– als alternative Antriebstechnologie in der Mobilität oder zur Zwischenspeicherung von fluktuierenden Energiemengen. Der Ausstieg aus der Atom- und Kohleenergie in Deutschland wurde beschlossen, die Wasserstoffstrategie in der EU und in Deutschland auf den Weg gebracht, sodass u. a. Brennstoffzellen und Batterien eine zentrale Rolle bei der Weiterentwicklung und Vollendung der Energiewende bekommen.  Unsere Tagung beleuchtet vorrangig technische Themen und Details. Beiträge zu aktuellen Themen wie Materialauswahl, Einsatzmöglichkeiten, Langzeitstabilitätsaspekten sowie weiteren Fragestellungen bezüglich des Einsatzes von Kunststoffen in Brennstoffzellen und Batterien werden betrachtet. Diskutieren Sie mit Tagungsteilnehmern und Referenten aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Konstruktion, Rohstofferzeugung, Produktion und Anwendungstechnik über dieses spannende Thema. Nutzen Sie als Entscheidungsträger*in der Wertschöpfungskette dieses außerordentliche Forum, zur Weichenstellung für Ihre Zukunft. Aktuelle Vorträge von ausgewiesenen Experten aus der Brennstoffzellen- und Batterietechnik liefern Antworten auf offene Fragestellungen wie zum Beispiel: Brennstoffzellen- oder rein Batterie-elektrische Fahrzeuge für die Mobilitätswende? Wie geht man mit stark fluktuierenden erneuerbaren Energien um? Wie kann die Frage der Energiespeicherung gelöst werden? Wasserstoff als Energieträger der Zukunft? Die große Frage ist natürlich auch, welche Werkstoffe gebraucht werden und welche Kunststoffe verwendet werden können, denn spezielle und neue Anwendungen brauchen auch neue innovative Materialien. Die Gesundheit unserer Teilnehmer*innen liegt uns besonders am Herzen. Wir haben ein Hygienekonzept für unsere Tagungen entwickelt, das bereits seit Juli 2020 erfolgreich umgesetzt wird. So können sich Teilnehmer*innen bei SKZ-Präsenzveranstaltungen maximal sicher fühlen. Wir freuen uns darauf, Sie persönlich zu treffen!
1669104000
22.11. - 23.11.2022,
2 Tage
Kunststoffe für Brennstoffzellen und moderne Batterietechnik
– als alternative Antriebstechnologie in der Mobilität oder zur Zwischenspeicherung von fluktuierenden Energiemengen. Der Ausstieg aus der Atom- und…
1.250,00 EUR
Extrusion, Tagung, SKZ Weiterbildung
Die Tagung mit Fokus Rohrextrusion beleuchtet auf verschiedenen Ebenen der Extrusions- und Anwendungstechnik wichtige Trends und Neuheiten. Sie liefert eine Austauschplattform für alle an der Wertschöpfungskette Beteiligten. Im Detail liegt der Fokus der Veranstaltung auf den Extrusionsverfahren zur Herstellung von Rohren. Nach einem Einblick in die verschiedenen Kunststoffe, die in der Mehrschichtextrusion zum Einsatz kommen, den Anforderungen an die Maschinentechnik und einem Überblick über Simulations- und Messtechnik, werden einzelne Anwendungen im Detail beleuchtet. Als Branchentreff richtet sich diese Fachtagung an alle Firmen, die sich über das enorme Potenzial dieser Rohrprodukte und die damit verbundenen Trends informieren und mit anderen austauschen möchten. Zielgruppe der Veranstaltung sind neben den technisch orientierten Führungskräften, wie z. B. Entwicklungsleiter, Projektingenieure und Verfahrenstechniker auch Mitarbeiter aus den Bereichen Vertrieb und Anwendungstechnik im Rohrleitungsbau.
1638345600
01.12. - 02.12.2021,
2 Tage
Online: Neuigkeiten in der Extrusion
Die Tagung mit Fokus Rohrextrusion beleuchtet auf verschiedenen Ebenen der Extrusions- und Anwendungstechnik wichtige Trends und Neuheiten. Sie…
790,00 EUR
Polymeschäume Tagung, SKZ Weiterbildung
Der Markt für Polymerschäume hat in Europa ein jährliches Wachstum von ca. 5 %. Polymerschäume spielen in unserem Leben täglich eine wichtige Rolle. Viele Anwendungen sind dabei nicht direkt sichtbar, wie zum Beispiel die Isolation unserer Häuser, oder im Inneren unseres Kühlschranks. Schäume als Schutz beim Transport von Gütern oder als Becher für den Frühstückskaffee nehmen wir unmittelbar wahr. Ob sichtbar oder unsichtbar. Diese Anwendungen sind alle wichtig für unseren Alltag und bieten besondere Perspektiven für eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft. Polymerschäume können heute aus einer breiten Palette von Kunststoffen, von Polyolefinen bis zu hochtemperaturbeständigen Thermoplasten, hergestellt werden. Durch die richtige Wahl des Polymerwerkstoffs und des Schäumverfahrens können die Eigenschaften der Schaumstoffe für ein breites Spektrum von Anwendungen maßgeschneidert werden. Zur Beurteilung wie auch zur Herstellung und Verarbeitung von Polymerschäumen gehört ein Grundverständnis bezüglich der vielfältigen Einflussparameter auf die Eigenschaften. Diese werden vom Raumgewicht, der Polymermatrix und der Schaummorphologie bestimmt. Bei der Auswahl für eine praktische Anwendung sind neben dem Preis das Wärmeisolationsvermögen, die Schallabsorption oder das Brandverhalten entscheidend. Die Vielzahl der am Markt befindlichen Schäume macht die richtige Wahl vielfach schwierig. Das Vortragsprogramm gibt daher einen breiten Überblick hinsichtlich moderner Entwicklungen und aktueller Anwendungen auf dem Schaumsektor. Dabei werden zunächst Grundlagen zur Physik der Schaumherstellung und zur Rheologie des Schäumens vorgestellt. Die Fachtagung richtet sich an Fachleute der verarbeitenden Industrie ebenso wie an industrielle Anwender. Ihnen bietet sich die Möglichkeit sich in den Bereichen der Planung, Prozessentwicklung, Forschung und Entwicklung, Produktion, Anwendungstechnik und Kundenbetreuung einen breiten Überblick über Grundlagen und moderne Entwicklungen im Schaumstoffbereich zu verschaffen. Wir freuen uns darauf, Sie in Würzburg zu treffen!
1651129200
28.04. - 29.04.2022,
2 Tage
Polymerschäume – Perspektiven und Trends
Der Markt für Polymerschäume hat in Europa ein jährliches Wachstum von ca. 5 %. Polymerschäume spielen in unserem Leben täglich eine wichtige…
1.250,00 EUR
For english version click here Design und Technologie von Fahrzeugen sind wesentliche Faktoren in der Kaufentscheidung. Technologien der Foliendekoration von Oberflächen ermöglichen Design-Differenzierungen zwischen den Fahrzeug-Herstellern und auch innerhalb der Fahrzeugkategorien. Funktionsintegration durch Folientechnik, die Integration von optischen und haptischen Effekten geben Variantenoptionen innerhalb geschlossener Oberflächenstrukturen. Was im Interior heute als Stand der Technik gesehen wird, findet mit neuen Ansätzen im Bereich der Frontmodule heute verstärkt im Exterior seinen Einsatz.     Die Fachtagung beleuchtet dabei alle Aspekte der Folientechnik der gesamten Prozesskette, von der Folienherstellung mit den diversen Polymermaterialien, die zugehörigen Druck- und  Folien-Verformungstechnologien, die Folienhinterspritz-Technologien oder Integrationstechnologien durch Lamination. Die Nachhaltigkeit mit der angestrebten Kreislaufwirtschaft setzt zusätzliche Anforderungen die eine neues Denken und innovative Lösungsansätze erfordern mit denen wir uns hier kritisch auseinandersetzen wollen.   Durch spannende Themen, vorgetragen von kompetenten Referenten und eine begleitende Fachausstellung  schlagen wir den Bogen vom Stand der Technik und den Erfahrungen aus der Praxis über die Trends der Industrie in den verschiedenen Bereichen und Regionen zu den Innovationen aus Unternehmen und Forschungseinrichtungen.   Unter dem Titel Folien und Fahrzeug / Plastic Films in Mobility widmet sich die Tagung neben den Strukturveränderungen zum Elektro-Automobil auch den Folieneinsatzmöglichkeiten z.B. im Luftfahrt oder Bahntransportwesen oder bietet auch anderen Branchen eine guten Überblick in die Folientechnik und deren Möglichkeiten. Nutzen sie die Plattform dieser Tagung für ihren persönlichen Austausch, dem Networking im internationalen und interdisziplinären Fachpublikum.
1652166000
10.05. - 11.05.2022,
2 Tage
Folien + Fahrzeug / Plastic Films in Mobility
For english version click here Design und Technologie von Fahrzeugen sind wesentliche Faktoren in der Kaufentscheidung. Technologien der…
1.390,00 EUR
Anforderungen an extrudierte Kunststoffbauteile und die Erschließung neuer Anwendungsfelder durch die stetige Verbesserung und Weiterentwicklung von Materialien, Maschinen und Anlagen stellen Firmen vor immer neue Herausforderungen. Die Extrusionstagung möchte Ihnen helfen, diese Herausforderungen zu meistern.   Bei der Extrusionstagung wird die gesamte Wertschöpfungskette der Branche vom Rohstoff über die Maschinentechnik mit Anwendungen sowie aktuelle Fragestellungen beleuchtet. Dabei besteht natürlich wie immer ausreichend Gelegenheit zum persönlichen Austausch und fachlichen Gesprächen.
1663138800
14.09. - 15.09.2022,
2 Tage
Duisburger Extrusionstagung
Anforderungen an extrudierte Kunststoffbauteile und die Erschließung neuer Anwendungsfelder durch die stetige Verbesserung und Weiterentwicklung von…
1.250,00 EUR
Alle Preise zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer
Tagung

Wissen eröffnet Perspektiven

Das Kunststoff-Zentrum bietet mit der Fördergemeinschaft
für das SKZ ein Netzwerk aus über 400 Mitgliedern der Kunststoffbranche.

Nutzen Sie dieses Netzwerk, um Kontakte zu intensivieren, Problemstellungen zu diskutieren und von einer starken Gemeinschaft auch fachspezifisch zu profitieren. Jährlich stattfindende Netzwerk-Events und Branchentreffs u.a. zu den Themen Compoundieren, Spritzgießen und Additive Fertigung bieten sich hierzu an.

Das Zusammenspiel von namhaften Referenten, einem attraktiven Rahmenprogramm und persönlicher Betreuung hat die Veranstaltungen des SKZ als allseits geschätzte Treffpunkte etabliert.

Weitere Fachtagungen ohne aktuellen Termin finden Sie in unserem Archiv

Bettina Dempewolf
Leitung Netzwerk & Event
Würzburg
+49 931 4104-136
b.dempewolf@skz.de
SKZ Technologie-Zentrum
SKZ – Technologie-Zentrum
Friedrich-Bergius-Ring 22
97076 Würzburg

Telefon: +49 931 4104-0
E-Mail: training@skz.de

Route berechnen
SKZ Weiterbildungs-Zentrum
SKZ – Weiterbildungs-Zentrum
Frankfurter Str. 15-17
97082 Würzburg

Telefon: +49 931 4104-123
E-Mail: training@skz.de

Route berechnen
SKZ Weiterbildungs-Zentrum
SKZ – Weiterbildungs-Zentrum
Köthener Straße 33a
06118 Halle (Saale)

Telefon: +49 345 53045-0
E-Mail: halle@skz.de

Route berechnen
SKZ Weiterbildungs-Zentrum
SKZ – Weiterbildungs-Zentrum
Rauher Grund 9
72160 Horb am Neckar

Telefon: +49 7451 62457-0
E-Mail: horb@skz.de

Route berechnen
SKZ Weiterbildungs-Zentrum
SKZ – Weiterbildungs-Zentrum
Woltorfer Straße 77, Halle G
31224 Peine

Telefon: +49 5171 48935
E-Mail: peine@skz.de

Route berechnen
EZD · Standort Selb
Europäisches Zentrum für Dispersionstechnologien (EZD)
c/o SKZ – KFE gGmbH
Weißenbacher Str. 86
95100 Selb

Telefon: +49 9287 99880-0
E-Mail: ezd@skz.de

Route berechnen
Analytik Service Obernburg
Analytik Service Obernburg GmbH
Industrie Center Obernburg
63784 Obernburg

Telefon: +49 6022 81-2668
E-Mail: info@aso-skz.de

Route berechnen

SKZ – Weiterbildungs-Zentrum
Frankfurter Straße 15-17
97082 Würzburg

SKZ – Technologie-Zentrum
Friedrich-Bergius-Ring 22
97076 Würzburg

Tel. +49 931 4104-0

Ihr Browser ist veraltet

Für das beste Nutzererlebnis auf unserer Webseite empfehlen wir die Verwendung eines aktuellen Webbrowsers. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um alle Funktionen störungsfrei verwenden zu können.