DE | EN
Veranstaltungen

Termine finden

Kurse

Wissen schafft Werte
Die Aus- und Weiterbildung von Ingenieuren und Fachkräften für die Kunststoffindustrie ist Gründungszweck des SKZ und unsere Mission. Seit 1961 ist das SKZ die Adresse der Branche für betriebliche Weiterbildung. Mit dem Wissen Ihrer Mitarbeiter schafft Ihr Unternehmen Werte. 

Abschlüsse & Meister
SKZ Abschluss, SKZ Bildung

Jede Karriere braucht Ziele
Individuelle Voraussetzungen und Ziele erfordern flexibele und individualisierbare Weiterbildungsangebote, die gleichzeitig höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden. Dafür steht das SKZ mit über 60 Jahren Erfahrung als DIN ISO 9001:2015 zertifizierter Anbieter von Qualitätsweiterbildung und jährlich über 10.000 Teilnehmern.

Zurück
Vorteile
Mitglieder
Förderer & Partner
Produkte
Verfahren
Überwachung
Produktzertifizierung
Schadensanalyse
Tagungen
Kurse
Abschlüsse & Meister
Online
Inhouse
Whitepaper
Material
Prozess
Messtechnik
Kreislaufwirtschaft
Digitalisierung
Kooperationsprojekte
Qualitätspolitik
Zertifizierungsablauf
Downloads
Kunststoff-Lexikon
Unsere Mission
Standorte
Karriere
Presse
Podcast
Nachhaltigkeit
Zurück
A
B
C
D
E
F
G
H
K
M
N
O
P
R
S
T
U
V
Aller Anfang ist schwer - wir helfen Ihnen dabei.
Andreas Büttner
Gruppenleiter Bildung · Materialien | Compoundieren | Extrudieren
Group 3 Created with Sketch.
Aller Anfang ist schwer - wir helfen Ihnen dabei.
Andreas Büttner
Gruppenleiter Bildung · Materialien | Compoundieren | Extrudieren
Group 3 Created with Sketch.
Kurse

Einführung in die Kunststofftechnik

Kunststoff ist der Werkstoff des 20. Jahrhunderts. Kein anderes Material weist ein derart breites Spektrum an hervorragenden technischen Eigenschaften auf. Diese Eigenschaften lassen sich durch die Wahl der Makromoleküle, Herstellungsverfahren und durch Additive zusätzlich variieren. Unsere Kurse bieten einen grundlegenden Einblick in die Welt der Kunststoffe mit ihren wichtigsten Eigenschaften sowie Herstellungs- und Verarbeitungsverfahren. Insbesondere Neu- und Quereinsteiger sowie fachfremde Mitarbeiter in Vertreib, Einkauf und Buchhaltung profitieren enorm von dieser Wissensbasis.

Andreas Büttner
Gruppenleiter Bildung · Materialien | Compoundieren | Extrudieren
Würzburg
a.buettner@skz.de
Unser Kursangebot
Listenansicht
Group 44 Created with Sketch.
Kachelansicht
Group 10 Created with Sketch.
Das Seminar vermittelt Basiswissen für faserverstärkte Kunststoffe. Hierbei wird den geläufigsten Verbundwerkstoffen sowie den entsprechenden Verarbeitungstechniken Aufmerksamkeit gewidmet. Neben den fachlichen Grundbegriffen werden die spezifischen Eigenschaften der Werkstoffe und deren Zusammensetzung erläutert und die sich hieraus ergebenden Anwendungen praxisnah aufgezeigt. Anschauliche praktische Vorführungen runden die Vermittlung von fachtheoretischem Wissen ab. Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen der Faserverbundkunststoffindustrie mit kaufmännischer Ausbildung. Das Seminar ist aufgrund seines Grundlagencharakters besonders für Mitarbeiter aus den Bereichen Einkauf, Vertrieb, Service, Marketing sowie Arbeitsvorbereitung und Qualitätssicherung geeignet.
Grundlagen
Präsenz-Unterricht
Stufe 0 (Seminar ohne Praxis)
9999999999
Termin auf Anfrage
2 Tage
Composites: Basiswissen für Kaufleute
Das Seminar vermittelt Basiswissen für faserverstärkte Kunststoffe. Hierbei wird den geläufigsten Verbundwerkstoffen sowie den entsprechenden…
Level : Grundlagen
Praxisanteil: Theorie-Seminar
1.050,00 EUR
Präsenz
Dieser Kurs kann als Präsenzschulung vor Ort beim SKZ gebucht werden.
Dieses Seminar bietet einfache und verständliche Grundlagen der Kunststofftechnologie – geeignet für Personenkreise, die sich zu den angeführten Themen einen Überblick verschaffen möchten. Besonders eignet sich die Veranstaltung für Berufsanfänger und Quereinsteiger.
Präsenz-Unterricht
Stufe 0 (Seminar ohne Praxis)
Grundlagen
1709712000
06.03. - 08.03.2024, Würzburg
+- Weitere Termine (1)
20.11. - 22.11.2024, Würzburg
3 Tage
Grundlagen der Kunststofftechnologie
Dieses Seminar bietet einfache und verständliche Grundlagen der Kunststofftechnologie – geeignet für Personenkreise, die sich zu den angeführten…
Level : Grundlagen
Praxisanteil: Theorie-Seminar
1.610,00 EUR
Präsenz
Dieser Kurs kann als Präsenzschulung vor Ort beim SKZ gebucht werden.
Das Seminar vermittelt Grundkenntnisse über den Werkstoff Kunststoff und gibt einen anschaulichen Einblick in verschiedene Ver- und Bearbeitungsverfahren. Sie erhalten also einen guten Einblick in die Kunststofftechnik, im Einzelnen werden die Verarbeitungsprozesse Spritzgießen und Extrudieren sowie die Bearbeitungsverfahren Schweißen und Kleben vorgestellt. Ein praktischer Workshop zu den unterschiedlichen Prüfverfahren rundet den Tag ab. Am Ende des Kurses sprechen Sie das ABC der Kunststofftechnik fließend und haben einen guten Überblick über Verarbeitungsverfahren und Materialien. Im Online-Format dauert der Kurs 3 Stunden pro Tag.
Inhouse möglich
Grundlagen
Online-Kurs
Präsenz-Unterricht
25% (Kurse für Quereinsteiger)
1714460400
30.04.2024
+- Weitere Termine (3)
19.11.2024, Horb am Neckar
24.09. - 25.09.2024, Online
20.02.2024, Würzburg
1 Tag
Kunststoff-ABC für Quereinsteiger
Das Seminar vermittelt Grundkenntnisse über den Werkstoff Kunststoff und gibt einen anschaulichen Einblick in verschiedene Ver- und…
Level : Grundlagen
Praxisanteil: 25%
935,00 EUR
Inhouse
Dieser Kurs kann als Inhouse-Schulung in Ihrer Firma durchgeführt werden.
Online
Dieser Kurs kann im LIVE-Online-Format gebucht werden.
Präsenz
Dieser Kurs kann als Präsenzschulung vor Ort beim SKZ gebucht werden.
Feuchtigkeit spielt eine wesentliche Rolle bei der Verarbeitung und dem späteren Einsatz von Kunststoffen. Insbesondere hygroskopische (feuchte liebende) Kunststoffe können bei einer unzureichenden Trocknung während der Verarbeitung geschädigt werden (hydrolyse). Feuchte hat einen wesentlichen Einfluss auf das mechanische, physikalische und chemische Verhalten des Kunststoffs/Bauteils. Der Online-Kurs dauert 3 Stunden.
Inhouse möglich
Grundlagen
Online-Kurs
Stufe 0 (Seminar ohne Praxis)
1709798400
07.03.2024
+- Weitere Termine (1)
12.09.2024, Online
1 Tag
Kunststoffe und Feuchtigkeit
Feuchtigkeit spielt eine wesentliche Rolle bei der Verarbeitung und dem späteren Einsatz von Kunststoffen. Insbesondere hygroskopische (feuchte…
Level : Grundlagen
Praxisanteil: Theorie-Seminar
475,00 EUR
Inhouse
Dieser Kurs kann als Inhouse-Schulung in Ihrer Firma durchgeführt werden.
Online
Dieser Kurs kann im LIVE-Online-Format gebucht werden.
Das Seminar vermittelt Basiswissen für thermoplastische Kunststoffe. Hierbei wird den Massenkunststoffen sowie den technischen Thermoplasten erhöhte Aufmerksamkeit gewidmet. Abgerundet wird der Kurs durch eine gemeinsame Gruppenarbeit, in der die Teilnehmer selbstständig eine Werkstoffauswahl anhand definierter Vorgaben durchführen.
Präsenz-Unterricht
25% (Kurse für Quereinsteiger)
Grundlagen
1707897600
14.02. - 15.02.2024, Horb am Neckar
+- Weitere Termine (4)
07.05. - 08.05.2024, Horb am Neckar
26.11. - 27.11.2024, Horb am Neckar
22.04. - 23.04.2024, Würzburg
04.11. - 05.11.2024, Würzburg
2 Tage
Kunststoffkunde für Kaufleute – Thermoplaste
Das Seminar vermittelt Basiswissen für thermoplastische Kunststoffe. Hierbei wird den Massenkunststoffen sowie den technischen Thermoplasten erhöhte…
Level : Grundlagen
Praxisanteil: 25%
1.470,00 EUR
Präsenz
Dieser Kurs kann als Präsenzschulung vor Ort beim SKZ gebucht werden.
Spritzgießen, Extrudieren, Blasformen und Thermoformen sind Schlüsseltechnologien für die Herstellung von Produkten aus Thermoplasten. In der Vortragsveranstaltung werden die einzelnen Prozesse grundlegend erläutert und ihre Anwendbarkeit hinsichtlich entsprechender Produkte aufgezeigt. Ein abrundendes Praktikum im Technikum vertieft das Verständnis für diese Technologien.
Präsenz-Unterricht
25% (Kurse für Quereinsteiger)
Grundlagen
1713942000
24.04. - 25.04.2024, Würzburg
+- Weitere Termine (1)
06.11. - 07.11.2024, Würzburg
2 Tage
Kunststofftechnologie für Kaufleute
Spritzgießen, Extrudieren, Blasformen und Thermoformen sind Schlüsseltechnologien für die Herstellung von Produkten aus Thermoplasten. In der…
Level : Grundlagen
Praxisanteil: 25%
1.470,00 EUR
Präsenz
Dieser Kurs kann als Präsenzschulung vor Ort beim SKZ gebucht werden.
Warum braucht man die Wareneingangskontrolle und welche Prüfungen sind zwingend notwendig, um den Produktionsprozess nicht zu gefährden? In diesem Seminar lernen Sie die grundlegenden Normen und notwendigen Prüfverfahren sowie das Lesen und Interpretieren von Datenblättern zur Sicherstellung der Wertschöpfungskette kennen.
Präsenz-Unterricht
Inhouse möglich
25% (Kurse für Quereinsteiger)
Grundlagen
1712818800
11.04.2024
+- Weitere Termine (1)
10.10.2024, Würzburg
1 Tag
Wareneingangskontrolle & Werkstoffdatenblätter
Warum braucht man die Wareneingangskontrolle und welche Prüfungen sind zwingend notwendig, um den Produktionsprozess nicht zu gefährden? In diesem…
Level : Grundlagen
Praxisanteil: 25%
935,00 EUR
Präsenz
Dieser Kurs kann als Präsenzschulung vor Ort beim SKZ gebucht werden.
Inhouse
Dieser Kurs kann als Inhouse-Schulung in Ihrer Firma durchgeführt werden.
Das richtige Materialhandling von Kunststoffen ist ein wichtiger Baustein für eine reibungslose Produktion und damit auch für ein hochwertiges Produkt. Begleiten Sie im Rahmen dieses Kurses ein Granulatkorn aus den Silos bis in eine Verarbeitungsmaschine und erhalten Sie somit einen kompletten Überblick über die Prozesskette des Materialhandlings von Kunststoffen.
Präsenz-Unterricht
Inhouse möglich
Stufe 0 (Seminar ohne Praxis)
Grundlagen
1712559600
08.04.2024
+- Weitere Termine (1)
23.09.2024, Würzburg
1 Tag
Grundlagen Materialhandling von Kunststoffen
Das richtige Materialhandling von Kunststoffen ist ein wichtiger Baustein für eine reibungslose Produktion und damit auch für ein hochwertiges…
Level : Grundlagen
Praxisanteil: Theorie-Seminar
935,00 EUR
Präsenz
Dieser Kurs kann als Präsenzschulung vor Ort beim SKZ gebucht werden.
Inhouse
Dieser Kurs kann als Inhouse-Schulung in Ihrer Firma durchgeführt werden.
Dieses Seminar bietet einfache und verständliche Grundlagen der Kunststofftechnologie – geeignet für Personenkreise, die sich zu den angeführten Themen einen Überblick verschaffen möchten. Besonders eignet sich die Veranstaltung für Berufsanfänger und Quereinsteiger.
9999999999
Termin auf Anfrage
2 Tage
ENGEL-Forum: Grundlagen Kunststofftechnologie
Dieses Seminar bietet einfache und verständliche Grundlagen der Kunststofftechnologie – geeignet für Personenkreise, die sich zu den angeführten…
Level : Nicht angegeben
Praxisanteil: Nicht angegeben
1.290,00 EUR
Vorbereitungskurs zur IHK-Abschlussprüfung Auszubildende der kunststoffverarbeitenden Indurstrie benötigen zur erfolgreichen Teilnahme an der praktischen Abschlussprüfung der speziell Fachkenntnisse zum Werkstoffverhalten der Thermoplaste und in der Metallverarbeitung. Abhängig vom gewählten Schwerpunkt vermittelt der Kurs fundierte Fachkenntnisse zum Erwerb dieser Fähigkeiten. Zielgruppe: Auszubildende in der kunststoffverarbeitenden Industrie, Verfahrens­mechaniker Kunststoff und Kautschuk
Grundlagen
Präsenz-Unterricht
25% (Kurse für Quereinsteiger)
1707721200
12.02. - 14.02.2024, Peine
3 Tage
Vorbereitungslehrgang IHK-AP1 – Halbzeugverarbeitung
Vorbereitungskurs zur IHK-Abschlussprüfung Auszubildende der kunststoffverarbeitenden Indurstrie benötigen zur erfolgreichen Teilnahme an der…
Level : Grundlagen
Praxisanteil: 25%
785,00 EUR
Präsenz
Dieser Kurs kann als Präsenzschulung vor Ort beim SKZ gebucht werden.
Vorbereitungskurs zur IHK-Abschlussprüfung Zur erfolgreichen Teilnahme an der praktischen Abschlussprüfung benötigen Auszubildende der kunststoffverarbeitenden Industrie spezielle Fachkenntnisse zum Werkstoffverhalten der Thermoplaste und in der Metallverarbeitung. Der Kurs vermittelt je nach gewähltem Schwerpunkt fundierte Fachkenntnisse zum Erwerb dieser Fähigkeiten. Zielgruppe: Auszubildende in der kunststoffverarbeitenden Industrie, Verfahrensmechaniker Kunststoff und Kautschuk.
Grundlagen
Präsenz-Unterricht
25% (Kurse für Quereinsteiger)
1713855600
23.04. - 25.04.2024, Horb am Neckar
+- Weitere Termine (1)
12.03. - 14.03.2024, Peine
3 Tage
Vorbereitungslehrgang IHK-AP2 – Fachrichtung Formteile
Vorbereitungskurs zur IHK-Abschlussprüfung Zur erfolgreichen Teilnahme an der praktischen Abschlussprüfung benötigen Auszubildende der…
Level : Grundlagen
Praxisanteil: 25%
625,00 EUR
Präsenz
Dieser Kurs kann als Präsenzschulung vor Ort beim SKZ gebucht werden.
Vorbereitungskurs zur IHK-Abschlussprüfung Zur erfolgreichen Teilnahme an der praktischen Abschlussprüfung benötigen Auszubildende der kunststoffverarbeitenden Industrie spezielle Fachkenntnisse zum Werkstoffverhalten der Thermoplaste und in der Metallverarbeitung. Der Kurs vermittelt je nach gewähltem Schwerpunkt fundierte Fachkenntnisse zum Erwerb dieser Fähigkeiten. Zielgruppe: Auszubildende in der kunststoffverarbeitenden Industrie, Verfahrensmechaniker Kunststoff und Kautschuk.
Grundlagen
Präsenz-Unterricht
25% (Kurse für Quereinsteiger)
9999999999
Termin auf Anfrage
3 Tage
Vorbereitungslehrgang IHK-AP2 – Fachrichtung Halbzeuge
Vorbereitungskurs zur IHK-Abschlussprüfung Zur erfolgreichen Teilnahme an der praktischen Abschlussprüfung benötigen Auszubildende der…
Level : Grundlagen
Praxisanteil: 25%
625,00 EUR
Präsenz
Dieser Kurs kann als Präsenzschulung vor Ort beim SKZ gebucht werden.
Zur erfolgreichen Teilnahme an der praktischen Abschlussprüfung benötigen Auszubildende der kunststoffverarbeitenden Industrie spezielle Fachkenntnisse zum Werkstoffverhalten der Thermoplaste und in der Metallverarbeitung. Der Kurs vermittelt je nach gewähltem Schwerpunkt fundierte Fachkenntnisse zum Erwerb dieser Fähigkeiten. 
Grundlagen
Präsenz-Unterricht
25% (Kurse für Quereinsteiger)
9999999999
Termin auf Anfrage
3 Tage
Vorbereitungslehrgang IHK-AP1 – Pneumatik
Zur erfolgreichen Teilnahme an der praktischen Abschlussprüfung benötigen Auszubildende der kunststoffverarbeitenden Industrie spezielle…
Level : Grundlagen
Praxisanteil: 25%
625,00 EUR
Präsenz
Dieser Kurs kann als Präsenzschulung vor Ort beim SKZ gebucht werden.
Polymere sind große Moleküle, die aus sich wiederholenden Einheiten, den Monomeren, bestehen. Bei der Polymerisation werden mehrere Monomere chemisch miteinander verbunden, um ein Polymer zu bilden. Es gibt drei Haupttypen von Polymerisationen: Radikalpolymerisation, Additionspolymerisation und Kondensationspolymerisation. Bei der radikalischen Polymerisation werden Monomere mit Doppelbindungen durch Aktivierung mit einem Katalysator in einer Kettenreaktion verbunden. Ein Beispiel für diese Reaktion ist die Bildung von Polyethylen. Bei der Additionspolymerisation reagieren Monomere mit zwei reaktiven funktionellen Gruppen miteinander. Ein Beispiel ist die chemische Reaktion von Isocyanat und Polyol zur Bildung von Polyurethan. Bei der Kondensationspolymerisation reagieren wiederum Monomere mit zwei reaktiven funktionellen Gruppen miteinander. Diese Reaktion führt jedoch zum Verlust eines kleinen Moleküls, z. B. Wasser oder Alkohol. Ein Beispiel ist die Bildung von Nylon-6,6. Unabhängig von der Art der Polymerisation hat das entstehende Polymer aufgrund der Wiederholung der Monomereinheiten ein viel größeres Molekulargewicht als die einzelnen Monomere. Polymere können eine Vielzahl physikalischer und chemischer Eigenschaften haben, die von den spezifischen Monomeren und der Art ihrer Verknüpfung abhängen. Sie erhalten ab Buchung 12 Wochen Zugang zu diesem Kurs. Nach Bestehen des Lerntests erhalten Sie ein Abschlusszertifikat.
Grundlagen
Stufe 0 (Seminar ohne Praxis)
E-Learning
3000000000
Online verfügbar
E-Learning: Chemische Grundlagen der Polymere
Polymere sind große Moleküle, die aus sich wiederholenden Einheiten, den Monomeren, bestehen. Bei der Polymerisation werden mehrere Monomere chemisch…
Level : Grundlagen
Praxisanteil: Theorie-Seminar
150,00 EUR
Online
Dieser Kurs kann als E-Learning zum Selbststudium gebucht werden.
Nicht alle Kunststoffe sind gleich. Die chemische Struktur der Polymere und die Bindungen zwischen den Polymerketten sorgen für grundlegend unterschiedliche Eigenschaften. Daher lassen sich Kunststoffe in drei Hauptkategorien einteilen: Thermoplaste, Duroplaste und Elastomere. Thermoplaste können mehrfach erhitzt und geformt werden, ohne dass sich ihre Molekularstruktur chemisch verändert. Sie haben eine lineare oder verzweigte Kettenstruktur und werden in der Regel durch Polymerisation kleiner Moleküle, der sogenannten Monomere, hergestellt. Duroplaste erfahren eine dauerhafte chemische Veränderung, wenn sie erhitzt und geformt werden. Dieser Prozess wird als Aushärtung oder Vernetzung bezeichnet und bildet eine dreidimensionale Netzwerkstruktur, die durch Wärme nicht wieder verformt oder erweicht werden kann. Elastomere sind Kunststoffe mit gummiartigen Eigenschaften, die sich dehnen und in ihre ursprüngliche Form zurückkehren können, wenn die verformende Kraft weggenommen wird. Sie werden durch die Vernetzung von Polymerketten gebildet und haben eine dreidimensionale Netzwerkstruktur. Sie erhalten ab Buchung 12 Wochen Zugang zu diesem Kurs. Nach Bestehen des Lerntests erhalten Sie ein Abschlusszertifikat.
Grundlagen
Stufe 0 (Seminar ohne Praxis)
E-Learning
3000000000
Online verfügbar
E-Learning: Einteilung der Kunststoffe
Nicht alle Kunststoffe sind gleich. Die chemische Struktur der Polymere und die Bindungen zwischen den Polymerketten sorgen für grundlegend…
Level : Grundlagen
Praxisanteil: Theorie-Seminar
150,00 EUR
Online
Dieser Kurs kann als E-Learning zum Selbststudium gebucht werden.
Alle Preise zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer

Ihr Browser ist veraltet

Für das beste Nutzererlebnis auf unserer Webseite empfehlen wir die Verwendung eines aktuellen Webbrowsers. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um alle Funktionen störungsfrei verwenden zu können.