Projekte

Projekt finden

Material

Entwicklung maßgeschneiderter Compounds
Neben klassischen Thermoplasten wie Polyolefinen, Polyvinylchlorid, Polyestern, Polyamiden, Polycarbonaten oder Styrolcopolymeren sowie deren Blends forschen wir an der Entwicklung von Biopolymeren, Wood Polymer Composites (WPC), Hochleistungskunststoffen, Nanocomposites und thermoplastischen Elastomeren (TPE).

Prozess

Verarbeitung und Weiterbearbeitung von Kunststoffprodukten
Wir arbeiten an Themen mit starkem Bezug zur industriellen Umsetzung. Dabei können wir auf ein großes Netzwerk vertrauen, das unsere Kompetenzen ergänzt. So gelingt es uns, innovative Lösungen für Ihre Fragestellungen zu entwickeln.

Messtechnik

Fehler entdecken und Gefahren minimieren
In der Kunststoffindustrie werden unterschiedliche Prüfmethoden zur Prozessüberwachung und Bauteilprüfung eingesetzt. Sie helfen bei der Schadensanalyse, Qualitätskontrolle und Produktüberwachung. 

Kreislaufwirtschaft

Auch im Abfall stecken wertvolle Rohstoffe
Wir arbeiten an Themen mit starkem Bezug zur industriellen Umsetzung. Dabei können wir auf ein großes Netzwerk vertrauen, das unsere Kompetenzen ergänzt. So gelingt es uns, innovative Lösungen für Ihre Fragestellungen zu entwickeln.

Digitalisierung

Analog war gestern – Industrie 4.0 ist die Zukunft
Die Digitalisierung ist ein Eckpfeiler der modernen Industrie. Sie birgt ein enormes Potenzial, um die Leistungen in der Produktion deutlich zu steigern und damit die Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland zu stärken.

zurück
Vorteile
Mitglieder
Förderer & Partner
Produkte
Verfahren
Überwachung
Produktzertifizierung
Schadensanalyse
Tagungen
Kurse
Abschlüsse & Meister
Online lernen
Inhouse-Schulungen
Whitepaper
Material
Prozess
Messtechnik
Kreislaufwirtschaft
Digitalisierung
Qualitätspolitik
Zertifizierungsablauf
Downloads
Unsere Mission
Standorte
Karriere
Presse
Podcast
zurück
Prozesse

Schweißen

Die Analyse und Entwicklung von Schweißverfahren mit entsprechenden Prozessparametern stellt den Kern der Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet „Schweißen von Kunststoffen“ am SKZ dar. Hierbei werden in erster Linie durch die Industrie oder das SKZ selbst initiierte Forschungsthemen bearbeitet. Darüber hinaus unterstützt das SKZ Industrieunternehmen in direkten Kooperationen bei der Umsetzung neuer Ideen und der Lösung von Problemen.

Das SKZ stellt somit einen kompetenten, unabhängigen und neutralen Ansprechpartner zum Thema „Schweißen von Kunststoffen“ dar. In unseren Fügetechnika stehen Ihnen eine Vielzahl an Schweißmaschinen aller namhaften Hersteller zur Verfügung. Nahezu jedes Schweißverfahren wird hierbei abgedeckt. Dies gewährleistet, dass jede Problemstellung praxisnah und individuell bearbeitet werden kann. Durch die regelmäßige Wartung und die enge Zusammenarbeit mit den Herstellern kann immer auf aktuelle und betriebsbereite Maschinen zurückgegriffen werden.

Dr. Eduard Kraus
Bereichsleiter Fügen & Oberflächentechnik
Würzburg
+49 931 4104-480
e.kraus@skz.de

Dienstleistungen

Vorentwicklung, Machbarkeitsstudien sowie Verfahrensentwicklung und -optimierung

Für die Vermeidung von nachträglichen Fehlerkosten ist eine schweißgerechte Konstruktion bzw. Bauteilauslegung besonders wichtig. Gerne beraten wir Sie hier. In zahlreichen Projekten des SKZ stehen die Entwicklung und Optimierung von Schweißverfahren im Fokus. Es kann hierbei auf eine umfangreiche technische Ausstattung zurückgegriffen werden. Die in den Forschungsprojekten angewandten Methoden und Fügeverfahren können auch als Dienstleistung in Anspruch genommen werden.

Parameterstudien, Prüfen von Fügeverbindungen und Begleitung bis zur Serienreife

„Die Qualität muss passen“. Da ist der Kunde sicher. Aber die Definition und die Ermittlung dieser Qualität ist nicht immer offensichtlich und sehr produkt- und kundenabhängig. Mit der Erfahrung aus 60 Jahren und der Mitarbeit in nationalen Normungsgremien stehen wir Ihnen bei der Prüfung von geschweißten oder geklebten Kunststoffprodukten gerne zur Seite.

Wir finden die passende Messtechnik (Soft- und Hard-Sensorik) für Sie: Zerstörungsfrei oder zerstörend bzw. offline, atline, online oder inline. Wir führen beschleunigte zeitraffende Prüfungen durch und untersuchen das Langzeit- und Alterungsverhalten Ihrer Produkte. Außerdem helfen wir Ihnen bei Analyse der Qualitätsdaten hinsichtlich digitalisierter Auswertungen (u.a. Big Data). Und wenn es keine passenden Messtechniken oder Prüfmethoden gibt, dann entwickeln wir welche für Sie (weiter).
 

Weiterbildung und Networking

Als Experten auf dem Gebiet der Kunstststofftechnik sind wir bestrebt, unser jahrzehntelang erworbenes Wissen an unsere Kunden weiterzugeben. Von der Materialentwicklung über Fertigungsprozesse bis hin zur Anwendung verschiedener Prüf- und Messmethoden – in unseren zahlreichen praxisorientierten Kursen erwerben Sie als Teilnehmer das nötige Wissen im Umgang mit dem Werkstoff Kunststoff. Dies beginnt bei der Wahl der richtigen Werstoffe und der Einhaltung fertigungsgerechter Konstruktionsregeln, ersteckt sich über die richtige Handhabung von Geräten und Maschinen zur Herstellung und Bearbeitung von Kunststoffbauteilen und endet beim richtigen Verständnis von Qualitätskriterien und dem damit verbundenen Einsatz von Prüf- und Messwerkzeugen.
Die Zusammenführung von Menschen aus unterschiedlichen Bereichen des Unternehmens sowie aus unterschiedlichen Brachen zum Austausch von Erfahrungen und fachlichem Know-how steht neben der reinen Wissensvermittlung für uns ebenfalls an vorderster Stelle. Unsere zahlreichen Fachveranstaltungen bilden dabei den idealen Ort für einen freien Austausch von Gedanken. Renommierte Referenten aus unterschiedlichsten Branchen und exzellente Fachvorträge machen die SKZ-Fachtagungen zu beliebten Treffpunkten innerhalb der Kunststoffbranche.

Zum Bereich Bildung

Beratung

Wir begleiten unsere Kunden auf dem gesamten Weg der Wertschöpfungskette, von der Materialentwicklung bis zur Serienreife, mit dem Ziel die beste Lösung zu finden. Für die Fertigung von Kunststoffendprodukten muss häufig auch auf verschiedene Fügeverfahren, abhängig von Material, Geometrie und Anwendung, zurückgegriffen werden. Da das Fügen in der Regel einer der letzten Schritte im Produktentstehungsprozess ist, macht es Sinn, diesen bei der Produktplanung schon frühzeitig zu berücksichtigen. Aufgrund der langjährigen Erfahrung im Bereich „Fügen von Kunststoffen“ steht Ihnen das SKZ bei der Produktentwicklung sowie bei Fragestellungen rund um das Verbinden von Kunststoffformteilen gerne zur Verfügung. Je früher wir in die Produktplanung und -entwicklung eingebunden werden, desto eher können spätere Korrekturen und Fehler vermieden werden.
 

Modellierung und Simulation

Modellierungs- und Simulationstools für Fügeprozesse kommen als wichtiges Hilfsmittel für die Produktentwicklung sowie zur Vorhersage der Fügeeignung als wichtiges Hilfsmittel zum Einsatz. Neben unterschiedlichen Modellierungstechniken stehen verschiedene Simulationsprogramme zur Verfügung

Zerstörungsfreie Prüfung und Prozessüberwachung

Sie möchten Informationen über Ihre Schweißverbindungen erhalten, die mit bloßem Auge nicht sichtbar sind? Das SKZ bietet die Integration und ggf. individuelle Anpassung zerstörungsfreier Inline-Messtechnik zur Prozessüberwachung oder als Laborprüfmethode an. Auf diese Weise können z. B. typische Fehlstellen wie Lunker, Lufteinschlüsse oder eine fehelende Haftung von Fügepartnern zuverlässig erkannt werden, um Fügeprozesse zu optimieren und Ausschuss zu reduzieren.

Hierzu bietet das SKZ eine kostenneutrale Einschätzung Ihrer Prüfaufgabe an und ermöglicht vergleichende Untersuchungen mit verschiedenen Verfahren u. a. auf Basis Ultraschall, Terahertz, Thermografie und Shearografie an. 

Kontakt:
Giovanni Schober | +49 931 4104-464 | g.schober@skz.de

Zum Bereich Messtechnik

Technische Ausstattung

Schweißverfahren
  • Heizelementstumpfschweißen
  • Infrarotschweißen
  • Heizelementmuffenschweißen
  • Heizwendelschweißen
  • Ultraschallschweißen
  • Vibrationsschweißen
  • Hochfrequenzschweißen
  • Warmgasschweißverfahren
  • Serienschweißverfahren
  • Siegeln
Produkte
  • Rohre
  • Profile
  • Platten
  • Behälter
  • Folien / Verpackungen
  • Bahnen
  • Serienprodukte
  • Sonderprodukte
Materialien
  • Polyolefine wie Polyethylen, Polypropylen (PE, PP)
  • Polyvinylchlorid (PVC)
  • Polyamide, Polyphtalamide (PA, PPA)
  • Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffe (WPC)
  • Fluorkunststoffe wie Ethylen-chlorotrifluoroethylen oder Polyvinylidenfluorid (ECTFE, PVDF)
  • Verstärkte und hochgefüllte Materialien
  • Hochleistungskunststoffe wie Polyetheretherketon, Polyimid oder Polyphenylensulfid (PEEK, PI, PPS)
  • Neue Materialien 
     

Analytik im Bereich Schweißen von Kunststoffen

Mechanische Prüfverfahren
  • Bestimmung der Zugfestigkeit nach DIN EN ISO 527
  • Zugscherprüfung an überlappgeschweißten Proben DIN EN 1465
  • Dreipunktbiegeprüfung nach DIN EN ISO 178
  • Technologischer Biegeversuch nach DIN EN ISO 7438 und DVS 2203-5
  • Langzeiteigenschaften zyklisch, dynamisch 
  • Künstliche Alterung nach DIN EN 927-6, DIN EN 1297, DIN EN 1898, DIN EN 12224, DIN EN 12543-4, DIN EN 13523-10, DIN EN 75220, DIN EN ISO 4892-1, DIN EN ISO 4892-2, DIN EN ISO 4892-3, DIN EN ISO 11507, DIN EN ISO 11895, DIN EN ISO 11997-2
     
Inline-Qualitätssicherung
  • Infrarotkameras zur Überwachung der Schweißprozesse (WE, US, HS, IR, LB, etc.)
  • Hochgeschwindigkeits-Kamerasysteme, zur Überwachung der Prozessschritte bei schnellen Schweißverfahren
  • Automatischer Schweißstand zum reproduzierbaren manuellen Schweißen (WE, WZ, WF, etc.)
     
Mikroskopie und chemische Analytik
  • Auflicht- und Durchlichtmikroskopie (Schweißnaht- und Restschmelzeschichtdickenbewertung)
  • Röntgenphotoelektronenspektroskopie (XPS/ESCA)
  • Molekülspektroskopie (FT-IR, Raman)
  • Elektronenmikroskopie (REM-EDX/ESEM)
     
Thermophysikalische Analytik
  • Kalorimetrische Analyse (DSC) zur Bestimmung von Schmelzenthalpien sowie Glasübergangstemperaturen
  • Heiztischmikroskop zur visuellen Bewertung von Umwandlungs- und Schmelzprozessen (Temperaturbereich von -196 bis 600 °C)
  • Thermogravimetrie zur Bestimmung von Zersetzungspunkten und Füllstoffgehalten
  • Temperatur- und Wärmeleitfähigkeitsmessungen
  • Thermomechanische Analyse zur Bestimmung des Ausdehnungsverhaltens
  • Dynamische-mechanische Analyse (DMA) zur Untersuchung des viskoelastischen Materialverhaltens
     
Publikationen

Aktuelle Forschungsprojekte und Veröffentlichungen

Forschungsprojekte (0)
Veröffentlichungen (0)
Titel
Thema
Laufzeit von
bis
Ergebnisse
Jahr
Titel, Quelle
Autoren
Anfrage

Ihre Nachricht an uns

Studien- und Abschlussarbeiten beim SKZ

Im Rahmen eines Studiums können die erforderlichen Studien- oder Abschlussarbeiten beim SKZ absolviert werden.

Zu unseren Stellenausschreibungen Zu unseren Stellenausschreibungen

Studien- und Abschlussarbeiten beim SKZ

Im Rahmen eines Studiums können die erforderlichen Studien- oder Abschlussarbeiten beim SKZ absolviert werden.

Zu unseren Stellenausschreibungen Zu unseren Stellenausschreibungen

Ihr Browser ist veraltet

Für das beste Nutzererlebnis auf unserer Webseite empfehlen wir die Verwendung eines aktuellen Webbrowsers. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um alle Funktionen störungsfrei verwenden zu können.