Zurück
Vorteile
Mitglieder
Förderer & Partner
Produkte
Verfahren
Überwachung
Produktzertifizierung
Schadensanalyse
Tagungen
Kurse
Abschlüsse & Meister
Online
Inhouse-Schulung
Whitepaper
Material
Prozess
Messtechnik
Kreislaufwirtschaft
Digitalisierung
Kooperationsprojekte
Qualitätspolitik
Zertifizierungsablauf
Downloads
Unsere Mission
Standorte
Karriere
Presse
Podcast
Nachhaltigkeit
Zurück
Forschung

SKZ integriert erfolgreich selbst entwickelte und zerstörungsfrei arbeitende Mess- und Prüfsysteme bei Kunden vor Ort

Das SKZ bietet kostenneutrale Machbarkeitsstudien zur Identifikation geeigneter Mess- und Prüfverfahren. Zielgruppe sind Unternehmen, die Wert auf eine vollumfassende und zerstörungsfreie Qualitätssicherung legen, um Produktreklamationen zu vermeiden und Produktentwicklungszyklen zu verkürzen.

08.08.2022
SKZ-Messestand Control

Der SKZ-Messestand auf der Control 2022 unter dem Motto „Keine Überraschung“. Besucher konnte mithilfe verschiedener zerstörungsfreier Prüf- und Messverfahren in das Innere von Ü-Eiern oder selbst mitgebrachten Bauteilen blicken. (Foto: SKZ)

Kostenneutrale Machbarkeitsstudien erleichtern Unternehmen den Einstieg

Vor genau einem Jahr hat das SKZ erstmals bekannt gegeben, selbst entwickelte und zerstörungsfrei arbeitende Mess- und Prüfsysteme am Markt zu etablieren. Klassische Anwendungsfelder finden sich im Laboreinsatz und zur Prozessüberwachung wieder. Seither wurden zahlreiche Systeme erfolgreich bei sehr unterschiedlichen kunststoffverarbeitenden Unternehmen installiert. Mit diesen können u. a. betriebs- und herstellungsbedingte Fehlstellen detektiert, Aggregatszustandsänderungen im Rahmen von Aufschmelz-, Erstarrungs- und Vernetzungsreaktionen überwacht, Geometrie wie Dicken von Mehrschichtsystemen quantifiziert und geschäumte Kunststoffe hinsichtlich Zellgröße und Dichte charakterisiert werden. Interessierten Unternehmen bietet das SKZ kostenneutrale Machbarkeitsstudien, um individuell ein geeignetes Mess- oder Prüfverfahren zu finden.

Das umfassende Interesse der Industrie an Mess- und Prüfsystemen vom SKZ wurde dieses Jahr von den weitaus mehr als 600 Besuchern des SKZ-Stands im Rahmen der Messe Control 2022 bestätigt. Hier konnten interessierte Besucher zahlreiche zerstörungsfreie Mess- und Prüfverfahren vor Ort am Beispiel von Überraschungseiern oder selbst mitgebrachten Bauteilen erproben. Selbst die SKZ-Spezialisten am Messestand waren vom großen Besucherandrang und den daraus entstandenen 80 bilateralen Kooperationen trotz coronabedingter Unsicherheiten überrascht.

Weitere Informationen zum Forschungsbereich Zerstörungsfreie Prüfung


 

Alle Nachrichten anzeigen

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. (FH) Giovanni Schober
Bereichsleiter Produkte und Prozesse
Würzburg
+49 931 4104-464
g.schober@skz.de

Ihr Browser ist veraltet

Für das beste Nutzererlebnis auf unserer Webseite empfehlen wir die Verwendung eines aktuellen Webbrowsers. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um alle Funktionen störungsfrei verwenden zu können.