Zurück
Vorteile
Mitglieder
Förderer & Partner
Produkte
Verfahren
Produktzertifizierung
Überwachung
Schadensanalyse
Tagungen
Kurse
Abschlüsse & Meister
Online
Inhouse
Whitepaper
Material
Prozess
Messtechnik
Kreislaufwirtschaft
Digitalisierung
Kooperationsprojekte
Qualitätspolitik
Zertifizierungsablauf
Downloads
Kunststoff-Lexikon
Unsere Mission
Standorte
Karriere
Presse
Podcast
Nachhaltigkeit
Zurück
0-9
A
B
C
D
E
F
G
H
K
M
N
O
P
R
S
T
U
V
Prüfung

SKZ erzielt beeindruckende Erfolge in Energieoptimierung und CO₂-Einsparung dank innovativer Partnerschaft

Das Kunststoff-Zentrum SKZ konnte in Zusammenarbeit mit seinem Netzwerkpartner, der LIVARSA GmbH, erhebliche Fortschritte bei der Umsetzung seiner SKZ-Strategieziele für das Jahr 2025 erreichen. Durch diese Partnerschaft konnte eine beeindruckende Reduzierung der elektrischen Verluste um 4,7 Prozent, eine erwartete CO₂-Einsparung von 53 Tonnen pro Jahr und eine erwartete Einsparung von 127.000 kWh pro Jahr erzielt werden. Die tatsächliche Ersparnis lag im ersten Jahr 2022 sogar bei über 135.000 kWh und knapp 69 Tonnen CO₂.

23.11.2023
Elektroschrank im SKZ

SKZ-Mitarbeiter Martin Winkler vor dem Elektroschrank. Das SKZ konnte inzwischen über 120 Tonnen CO₂ einsparen. (Foto: Luca Hoffmannbeck, SKZ)

Mehr als 120 Tonnen CO₂ gespart - Wichtiger Beitrag zum Umweltschutz

Durch die Einsparung von 69 Tonnen CO₂ ist das SKZ, führend im Bereich der Prüfung, Zertifizierung und Überwachung von Kunststoffen, seinem Ziel, ab Jahr 2025 klimaneutral zu sein, ein Stück näher gekommen. Die Herausforderung dieses Projekts bestand darin, den Einbau des Effizienzfilters im laufenden Betrieb ohne Stromunterbrechung oder Abschaltungen durchzuführen. Diese Bedingung erforderte innovative Lösungen und technisches Know-how, um das Projekt erfolgreich umzusetzen.

Nahtlose Integration des neuen Systems
Durch geschickte und sorgfältig geplante Schalthandlungen der beiden parallel geschalteten Transformatoren und eine präzise Abfolge der Installationsschritte konnte das neue System nahtlos und ohne Stromunterbrechung integriert werden. Dieser Ansatz zeugt von der technischen Exzellenz und dem Engagement des SKZ-Teams und der LIVARSA GmbH.

Inzwischen mehr als 120 Tonnen CO₂ eingespart
Diese beeindruckenden Ergebnisse sind nicht nur ein großer Erfolg für SKZ und LIVARSA GmbH, sondern tragen auch erheblich zur Ressourcenschonung bei. Inzwischen wurden bereits über 120 Tonnen CO₂ eingespart – ein wichtiger Schritt in Richtung einer nachhaltigeren Zukunft. Dr. Jürgen Wüst, stellvertretender Geschäftsführer und Prokurist des SKZ-Geschäftsbereichs Prüfung äußerte sich zu diesem Erfolg: „Wir sind stolz auf die Leistungen unseres Teams und die enge Zusammenarbeit mit der LIVARSA GmbH. Die erzielten Einsparungen sind nicht nur wirtschaftlich sinnvoll, sondern auch ein Beitrag zum Umweltschutz. Wir sind bestrebt, unsere SKZ-Strategieziele für 2025 weiterhin erfolgreich umzusetzen und unseren Kunden innovative und ressourcenschonende Lösungen anzubieten.“

Gemeinsame Ziele im Bereich Energieeffizienz und Umweltschutz erreichen
Diese Partnerschaft zwischen SKZ und LIVARSA GmbH ist ein Beispiel für die Vorteile einer Zusammenarbeit zwischen Unternehmen im Verbund eines großen Netzwerkes, um gemeinsame Ziele im Bereich Energieeffizienz und Umweltschutz zu erreichen. Das SKZ bleibt seinen Zielen verpflichtet und wird weiterhin bestrebt sein, innovative Lösungen zu entwickeln, um einen positiven Einfluss auf die Umwelt zu haben.

Alle Infos zur SKZ Prüfung

Alle Infos zum SKZ Netzwerk

Alle Nachrichten anzeigen

Ansprechpartner:

Martin Winkler
Werkstatt & Logistik
Würzburg
m.winkler@skz.de

Ihr Browser ist veraltet

Für das beste Nutzererlebnis auf unserer Webseite empfehlen wir die Verwendung eines aktuellen Webbrowsers. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um alle Funktionen störungsfrei verwenden zu können.