Zurück
Vorteile
Mitglieder
Förderer & Partner
Produkte
Verfahren
Produktzertifizierung
Überwachung
Schadensanalyse
Tagungen
Kurse
Abschlüsse & Meister
Online
Inhouse
Whitepaper
Material
Prozess
Messtechnik
Kreislaufwirtschaft
Digitalisierung
Kooperationsprojekte
Qualitätspolitik
Zertifizierungsablauf
Downloads
Kunststoff-Lexikon
Unsere Mission
Standorte
Karriere
Presse
Podcast
Nachhaltigkeit
Zurück
0-9
A
B
C
D
E
F
G
H
K
M
N
O
P
R
S
T
U
V
Forschung

SKZ erweitert Ausstattung in der Materialanalytik

Das Kunststoff-Zentrum SKZ hat kürzlich das Chip-DSC100 Kalorimeter der Firma Linseis Messgeräte GmbH in Betrieb genommen, das eine präzise Bewertung thermischer Materialeigenschaften unter prozessnahen Verarbeitungsbedingungen ermöglicht. Anwendungsbereiche erstrecken sich beispielsweise auf den Spritzguss, Serienschweißverfahren, Kleben sowie Experimente zum Kristallisationsverhalten von Kunststoffen.

12.12.2023
Übergabe Chip-DSC100

Christian Eck (links) und Michael Gerlach, Entwickler bei Linseis, bei der Übergabe der Chip-DSC100. (Foto: Luca Hoffmannbeck, SKZ)

Kalorimeter mit Chip-Technologie ermöglicht schnellere Heiz- und Kühlraten sowie Messungen an korrosiven Materialien

Die Chip-Technologie ermöglicht aufgrund seiner geringen thermischen Masse Heiz- und Kühlraten von mehreren 100 K/min. Diese Eigenschaft gestattet Messungen nahe an den Bedingungen realer Verarbeitungsprozesse. Christian Eck, Projektleiter am SKZ, zeigt sich erfreut über die Möglichkeiten des neuen Kalorimeters: „Besonders die schnellen Heiz- und Kühlraten geben uns in unseren Forschungs- und Entwicklungsprojekten neue Möglichkeiten, um das thermische Verhalten von Kunststoffen näher am realen Prozess zu untersuchen."

Hohe Energieeffizienz
Der Einsatz eines keramischen Sensors erweitert zudem das Anwendungsspektrum, indem Messungen an korrosiven Materialien wie fluorierten Kunststoffen oder bei der Geliergradbestimmung von PVC ermöglicht werden. Neben diesen Vorteilen zeichnet sich das Chip-Kalorimeter aufgrund der geringen thermischen Masse durch eine hohe Energieeffizienz aus.

Mehr zum Kleben und zur Oberflächentechnik am SKZ

Mehr zur Firma Linseis 

Alle Nachrichten anzeigen

Ansprechpartner:

Christian Eck
Senior Scientist | Fügen und Oberflächentechnik
c.eck@skz.de

Ihr Browser ist veraltet

Für das beste Nutzererlebnis auf unserer Webseite empfehlen wir die Verwendung eines aktuellen Webbrowsers. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um alle Funktionen störungsfrei verwenden zu können.