Zurück
Vorteile
Mitglieder
Förderer & Partner
Produkte
Verfahren
Überwachung
Produktzertifizierung
Schadensanalyse
Tagungen
Kurse
Abschlüsse & Meister
Online
Inhouse-Schulung
Whitepaper
Material
Prozess
Messtechnik
Kreislaufwirtschaft
Digitalisierung
Whitepaper
Qualitätspolitik
Zertifizierungsablauf
Downloads
Unsere Mission
Standorte
Karriere
Presse
Podcast
Nachhaltigkeit
Zurück
Bildung

Lehrgang der rbv GmbH am SKZ in Horb in diesem Jahr wieder mit reger Beteiligung

Die rbv GmbH hat den zweitägigen Kurs „Druckprüfung von Gasrohrleitungen nach G469 und Wasserrohrleitungen nach W400-2“ in diesem Jahr wieder mit vielen Teilnehmern beim SKZ am Standort in Horb durchgeführt. Aufgrund der Pandemie hatte die Veranstaltungsreihe 2021 nur in stark reduziertem Umfang stattfinden können.

01.03.2022
rbv Lehrgang

Praktische Demonstration der Druckprüfung durch die Firma Esders im Technikum des SKZ in Horb am Neckar. (Foto: SKZ)

Kurs „Druckprüfung von Gasrohrleitungen nach G469
und Wasserrohrleitungen nach W400-2“

Am 8. und 9. Februar 2022 lud die Berufsförderungswerk des Rohrleitungsbauverbandes (rbv) GmbH wieder an zwei hintereinander folgenden Tagen zum Kurs „Druckprüfung von Gasrohrleitungen nach G469 und Wasserrohrleitungen nach W400-2“ ein – und wurde mit Teilnehmerzahlen auf Vor-Corona-Niveau belohnt. „Ich freue mich sehr, dass wir in wieder ein Stück Normalität zurückgewinnen und die Veranstaltung wie schon in der Vergangenheit mit einer starken Teilnehmerzahl durchführen konnten“, so SKZ-Standortleiter Jürgen Kern.

Neues Druckprüfverfahren E3 vorgestellt
Unter der fachlichen Leitung von Dipl.-Ing. Ingo Blaser beschäftigten sich die Teilnehmer am ersten Tag intensiv mit dem Thema „Druckprüfung von Gasrohrleitungen nach G 469“. Dabei standen die Änderungen hinsichtlich der Durchführung und Auswertung der neugefassten Norm (2019) im Fokus. Neben den Druckprüfverfahren für Stahl- und Polyethylenrohre sowie der Gashausanschlüsse wurde auch das neue Druckprüfverfahren E3 vorgestellt. Im praktischen Teil konnten die Teilnehmer die zum Einsatz kommenden Messgeräte in der Anwendung sehen. Die Firma Esders demonstrierte die Druckprüfung nach dem Druckmessverfahren B3 und Präzisionsdruckmessverfahren in einem Versuchsaufbau.

Am zweiten Tag stand die Druckprüfung von Wasserrohrleitungen nach dem DVGW-Arbeitsblatt W 400-2 im Vordergrund. Die Änderungen des aktuellen Entwurfs wurden ebenso angesprochen wie Fragen zur Durchführung und Dokumentation.  In einer Präsentation stellte die Firma Esders die vermittelten Inhalte im Technikum des SKZ in der Praxis vor. Dabei wurde der Ablauf bei der Demonstration der Druckprüfung einer PE-Leitung unter Anwendung des Kontraktionsverfahrens inklusive der Auswertung dargestellt. 

„Notwendiges Wissen im Bereich der unterirdischen Infrastruktur“
„Solche Praxislehrgänge sind ein wichtiger Bestandteil bei der Vermittlung des notwendigen Wissens im Bereich der unterirdischen Infrastruktur, ohne die eine moderne Gesellschaft nicht existieren könnte“, so Kern. „Viele Schulungen lassen sich heute digital abbilden, aber die Erfahrung zeigt, dass eine Kombination aus didaktisch gut aufbereitetem Fachwissen in Verbindung mit einer an die Praxis angelehnten Demonstration eine gute Voraussetzung für den gewünschten Schulungserfolg darstellt.“ Hier sehe sich das SKZ gut aufgestellt. „Unsere Kursteilnehmer heben immer wieder unsere ausgewiesene Expertise im Bereich der verschiedenen Kunststoffthemen und die praktischen Übungseinheiten als besonders wertvoll hervor“, schließt Kern ab.
 

Alle Nachrichten anzeigen

Ansprechpartner:

Jürgen Kern
Standortleitung Horb
+49 7451 62457-12
j.kern@skz.de

Ihr Browser ist veraltet

Für das beste Nutzererlebnis auf unserer Webseite empfehlen wir die Verwendung eines aktuellen Webbrowsers. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um alle Funktionen störungsfrei verwenden zu können.