Zurück
Vorteile
Mitglieder
Förderer & Partner
Produkte
Verfahren
Überwachung
Produktzertifizierung
Schadensanalyse
Tagungen
Kurse
Abschlüsse & Meister
Online
Inhouse-Schulung
Whitepaper
Material
Prozess
Messtechnik
Kreislaufwirtschaft
Digitalisierung
Whitepaper
Qualitätspolitik
Zertifizierungsablauf
Downloads
Unsere Mission
Standorte
Karriere
Presse
Podcast
Nachhaltigkeit
Zurück
Unternehmen

Kunststoff – ein Werkstoff mit Wert(en)

In möglichst geschlossenen und funktionierenden Kreisläufen wird aus Abfall wieder ein Grundstoff für andere Anwendungen - eben ein Wertstoff. Deshalb gibt es Unternehmen, für die Kunststoffreste werthaltig sind und die diese ankaufen. Die Mirau Kunststoff- Recycling GmbH aus Troisdorf bei Bonn und das Kunststoff-Zentrum SKZ aus Würzburg arbeiten daher in diesem Bereich seit einigen Jahren erfolgreich zusammen. Kunststoffreste aus den Seminarschulungen am SKZ werden von der Mirau Kunststoff-Recycling GmbH aufgekauft, an interessierte Abnehmer für Recyclingware weiterverkauft und werden damit im Kreislauf gehalten.

15.07.2022
Kunststoffrezyklat

Kunststoffrezyklate können die Basis zahlreicher neuer Produkte bilden. Daher sind Kunststoffe nicht nur Werkstoffe, sondern gleichzeitig auch Wertstoffe. (Bild: XXLPhoto/stock.adobe.com)

Kunststoff ist nicht nur ein hervorragender Werk- sondern auch ein Wertstoff.
Recycling ist nicht umsonst ein Thema, das Gesellschaft und Unternehmen aktuell intensiv beschäftigt.

„Durch unser umfangreiches Bildungsgeschäft am SKZ fallen häufig Reste aus Kunststoff beispielsweise von Rohren an. Dieser Abfall lässt sich nicht vermeiden, da wir die Teilnehmer in unseren Lehrgängen sehr praxisnah und handwerklich schulen müssen. Da muss eine Schweißnaht tatsächlich auch einfach gemacht und real geprüft werden. Deshalb sind wir froh mit der Firma Mirau Kunststoff-Recycling GmbH einen Partner zu haben, der unsere Kunststoffreste ankauft und wieder in den Produktionskreislauf zurückführt.“ erklärt Johannes Kocksch, Kursstättenleiter Fügen am SKZ, Würzburg.

Über dieses System ergib sich eine Win-Win Situation, denn so wird ein Beitrag auf dem Weg hin zur Kreislaufwirtschaft geleistet und die Umwelt profitiert direkt. Solche Geschäftsmodelle etablieren sich mehr und mehr, da Endkunden und Hersteller den Rezyklateinsatz und eine nachhaltigere Produktion im Fokus haben und dadurch bspw. auch industrielle Abfallmengen deutlich gesenkt werden.

„In diesem Jahr konnten wir den Preis für Kunststoffreste aufgrund der steigenden Nachfrage deutlich anheben. Unseren Zulieferern und Partnern haben wir die Möglichkeit angeboten, diese Zusatzeinnahmen direkt an eine Ukrainehilfe zu spenden und freuen uns sehr, dass auch das SKZ sich hierzu entschieden hat.“ sagt Sergej Mirau, Geschäftsführer Mirau Kunststoff-Recycling GmbH.
 

Alle Nachrichten anzeigen

Ansprechpartner:

Johannes Kocksch
Kursstättenleiter Würzburg
+49 931 4104-220
j.kocksch@skz.de

Ihr Browser ist veraltet

Für das beste Nutzererlebnis auf unserer Webseite empfehlen wir die Verwendung eines aktuellen Webbrowsers. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um alle Funktionen störungsfrei verwenden zu können.