Zurück
Vorteile
Mitglieder
Förderer & Partner
Produkte
Verfahren
Produktzertifizierung
Überwachung
Schadensanalyse
Tagungen
Kurse
Abschlüsse & Meister
Online
Inhouse
Whitepaper
Material
Prozess
Messtechnik
Kreislaufwirtschaft
Digitalisierung
Kooperationsprojekte
Qualitätspolitik
Zertifizierungsablauf
Downloads
Kunststoff-Lexikon
Unsere Mission
Standorte
Karriere
Presse
Podcast
Nachhaltigkeit
Zurück
0-9
A
B
C
D
E
F
G
H
K
M
N
O
P
R
S
T
U
V
Bildung
Forschung

Kompetenz fließt verstärkt in Trendthema Batterietechnik

Batterietechnik ist eine Schlüsseltechnologie für die Mobilität und die Energieversorgung der Zukunft. Kunststoffe sind dabei zentrale Werkstoffe. Am SKZ in Würzburg laufen aus diesem Grund derzeit mehrere Forschungsprojekte dazu. Auch die Entwicklung neuer Weiterbildungen und Berufsfelder wird in einem Projekt angegangen.

27.07.2023
Herstellung einer Batterie-Suspension

Herstellung einer Batterie-Suspension (Foto: EZD)

Mehrere Forschungs- und Bildungsprojekte des SKZ befassen sich mit dem Thema

Der Anteil batteriebetriebener Fahrzeuge wächst und immer mehr Immobilien setzen auf Batterien, um überschüssigen Solarstrom für die Nacht zwischenzuspeichern. Damit wird auch die technische Möglichkeit, Energie für späteren Bedarf zu speichern immer bedeutender. Da auch Kunststoffe hierbei eine wichtige Rolle spielen, setzt man sich am SKZ intensiv mit dem Thema auseinander.

So wurde in Kooperation mit den Leibnitz-Instituten am SKZ-Standort in Selb, dem Europäischen Zentrum für Dispersionstechnologien (EZD), ein neues, großtechnisch einsetzbares Herstellungsverfahren für die Erzeugung von Elektroden auf der Basis von nanostrukturierten Vanadiumoxid (VOX) und Kohlenstoff entwickelt. Dies schafft die Basis für Hochleistungs-Natriumionen-Batterien und den Einsatz kobaltfreier Speicher-Systeme. In einem weiteren Projekt namens BATMACHINE arbeitet das EZD gemeinsam mit den SKZ-Kollegen in Würzburg an einer nachhaltigen Herstellungsmethode und der Optimierung des Produktionsprozesses mittels zerstörungsfreier Prüfung. Hier sind Partner aus ganz Europa beteiligt, denn das Projekt wird gefördert über das Programm Horizon Europe der Europäischen Kommission.

Auch im Weiterbildungsbereich fließt SKZ-Expertise in das Thema Batterietechnik. Im Projekt B³ Batterie-Bildungsnetzwerk Bayern werden gemeinsam mit sechs renommierten Batterie-Forschungseinrichtungen in Bayern sowie dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) Methoden, Inhalte und Lehrmaterialien entwickelt, um zukünftige Fachkräfte in der Batteriezellenfertigung auszubilden. Gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) soll hier eine fundierte Ausbildung als Grundlage für die Batteriezellenfertigung der Zukunft geschaffen werden.

Weitere Themen sind in Arbeit, um auch kunststoffseitig fit für die Zukunft zu sein und technische Methoden zu entwickeln, die Wettbewerbsvorteile bieten.

Weiterführende Informationen zum Projekt VoxCoat des EZD

Weiterführende Informationen zum Batterie-Bildungsnetzwerk Bayern

Alle Nachrichten anzeigen

Ansprechpartner:

Alexander Hefner
Vertrieb
Würzburg
a.hefner@skz.de

Ihr Browser ist veraltet

Für das beste Nutzererlebnis auf unserer Webseite empfehlen wir die Verwendung eines aktuellen Webbrowsers. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um alle Funktionen störungsfrei verwenden zu können.