Zurück
Vorteile
Mitglieder
Förderer & Partner
Produkte
Verfahren
Überwachung
Produktzertifizierung
Schadensanalyse
Tagungen
Kurse
Abschlüsse & Meister
Online
Inhouse-Schulung
Whitepaper
Material
Prozess
Messtechnik
Kreislaufwirtschaft
Digitalisierung
Kooperationsprojekte
Qualitätspolitik
Zertifizierungsablauf
Downloads
Unsere Mission
Standorte
Karriere
Presse
Podcast
Nachhaltigkeit
Zurück
Bildung

Industriemeister Kunststoff und Kautschuk in Würzburg jetzt auch in Teilzeit möglich

Seit 1967 bildet die IHK Würzburg-Schweinfurt in Zusammenarbeit mit dem Kunststoff-Zentrum SKZ Industriemeister Kunststoff und Kautschuk aus. Ab 2023 kann die Weiterbildung auch berufsbegleitend in Teilzeit absolviert werden.

12.12.2022
Industriemeister Kunststoff und Kautschuk

Die Ausbildung zum Indstriemeister Kunststuoff und Kautschuk am SKZ ist auch nach 55 Jahren noch gefragt und aktuell (Quelle: Luca Hoffmannbeck, SKZ)

Die Erfolgsgeschichte der IHK Würzburg-Schweinfurt und des SKZ nimmt den nächsten Schritt

Inhaltlich hat sich in den 55 Jahren seit dem ersten Meisterkurs einiges geändert. Neue Technologien haben Einzug gehalten. Die Lehrinhalte von damals wurden mehrfach überarbeitet und angepasst. Was sich nicht geändert hat, ist die Schlüsselrolle, die die Meister nach erfolgreichem Abschluss in der Industrie innehaben. Häufig als Schnittstelle zwischen Management und Shopfloor eingesetzt, sind sie für das Funktionieren eines Betriebes unentbehrlich. Gleichzeitig bedeutet das die Notwendigkeit einer sehr umfangreichen Qualifikation. Der Meister muss die praktische Arbeit an der Maschine genauso verstehen wie Kalkulation, Management und Mitarbeiterführung.

Der Bedarf an der Ausbildung ist nach wie vor groß und wird im Zeitalter des Fachkräftemangels weiter ansteigen. Deshalb kann die berufliche Weiterbildung ab 2023 auch in Teilzeit absolviert werden. Statt in sieben Monaten, die der Erwerb des Meistertitels normalerweise in Anspruch nimmt, werden die Inhalte auf 18 Monate gestreckt, sind aber durch Online-Unterrichtsanteile und Blockveranstaltungen berufsbegleitend möglich.

„Für uns ist es enorm wichtig, dass trotz Teilzeitvariante der hohe praktischen Anteil unserer Ausbildung hier in Würzburg nicht verloren geht. Hierzu teilen wir die Lehrinhalte in Präsenzblöcke, Live-Onlinetrainings aus unserem SKZ-Studio und Web-based-Trainings auf“, erklärt Bernhard Hennrich, stellvertretender Leiter Spritzgießen und Additive Fertigung am SKZ. Selbstverständlich ist die Weiterbildung auch in Vollzeit weiterhin möglich. Ebenso können Teilnehmer, die diese Aufstiegsqualifikation anstreben, auch für die Teilzeitversion Fördergelder bekommen. Damit ist die Weiterqualifikation sogar kostenlos.

Weitere Informationen zum Industriemeister Kunststoff und Kautschuk
 

Alle Nachrichten anzeigen

Ansprechpartner:

Bernhard Hennrich
Gruppenleiter Spritzgießen, Additive Fertigung
Würzburg
b.hennrich@skz.de

Ihr Browser ist veraltet

Für das beste Nutzererlebnis auf unserer Webseite empfehlen wir die Verwendung eines aktuellen Webbrowsers. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um alle Funktionen störungsfrei verwenden zu können.