Zurück
Vorteile
Mitglieder
Förderer & Partner
Produkte
Verfahren
Produktzertifizierung
Überwachung
Schadensanalyse
Tagungen
Kurse
Abschlüsse & Meister
Online
Inhouse
Whitepaper
Material
Prozess
Messtechnik
Kreislaufwirtschaft
Digitalisierung
Kooperationsprojekte
Qualitätspolitik
Zertifizierungsablauf
Downloads
Kunststoff-Lexikon
Unsere Mission
Standorte
Karriere
Presse
Podcast
Nachhaltigkeit
Zurück
0-9
A
B
C
D
E
F
G
H
K
M
N
O
P
R
S
T
U
V
Forschung

Dr. Frédéric Achereiner wird Projektmanager Forschung & Innovation

Das Team für Innovation und Technologietransfer am Kunststoff-Zentrum SKZ vergrößert sich. Seit Januar unterstützt Dr. Frédéric Achereiner als Projektmanager Forschung & Innovation gemeinsam mit Dr. Benedikte Hatz und Dr. Johann Erath die Initiierung und Beantragung von öffentlich geförderten Forschungsprojekten. Mit diesen SKZ-Spezialisten steht den eigenen Forschungsgruppen und den beteiligten Unternehmen ein großer Erfahrungsschatz für die erfolgreiche Beantragung, Organisation und Durchführung von bilateralen bis hin zu großen Verbundprojekten zur Verfügung.

23.02.2024
Team Innovation und Technologietransfer

Das Team für Innovation und Technologietransfer am SKZ (von links): Dr. Johann Erath, Dr. Benedikte Hatz und Dr. Frédéric Achereiner. (Foto: Luca Hoffmannbeck, SKZ)

Das SKZ baut die Kompetenzen zur Initiierung und Durchführung von öffentlich geförderten Verbundprojekten für die Kunststoffindustrie weiter aus

Das SKZ widmet sich seit mehr als 60 Jahren der Forschung und Entwicklung, der Prüfung, der Aus- und Weiterbildung von Fach- und Führungskräften sowie der Zertifizierung von Managementsystemen für die Kunststoffindustrie. Im Forschungs- und Bildungsbereich sind ca. 180 Mitarbeitende tätig, die in derzeit 17 Forschungsgruppen alle wichtigen Forschungsthemen rund um Kunststoffe adressieren und jährlich in über 100 laufenden nationalen und internationalen Forschungsprojekten bearbeiten. Hier ist das SKZ Forschungs- und Entwicklungspartner der Kunststoffindustrie, um Lösungen für aktuelle und zukünftige Herausforderungen zu finden – vom Material über die Verarbeitungsprozesse bis hin zur Qualitätssicherung, Nachhaltigkeit, Kreislaufwirtschaft und Digitalisierung. Diese Forschung kann nur mit entsprechender Förderung und Finanzierung aus öffentlichen Mitteln realisiert werden. 

Große Erfahrung und Kompetenz bei öffentlich geförderten Forschungsprojekten
Für die erfolgreiche Beantragung und Durchführung von öffentlich geförderten Forschungsprojekten setzt das SKZ auch auf erfahrene und professionelle inhouse-Spezialisten: Benedikte Hatz, Johann Erath und Frédéric Achereiner überprüfen regelmäßig öffentliche Ausschreibungen auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene nach geeigneten Fördermöglichkeiten für Forschung und Entwicklung am SKZ sowie für Unternehmenspartner. Das Team unterstützt die Wissenschaftler und Unternehmenspartner mit umfassender Erfahrung und Branchenkenntnis bei der Interpretation der Ausschreibungen und ist aktiver Teampartner in der Antragsphase. Der enge Kontakt zu den zuständigen Projektträgern und Ministerien hilft, die Anforderungen im Vorfeld optimal zu klären und unterstützt damit eine erfolgreiche Antragstellung und die Bildung geeigneter Projektkonsortien. Gerade die Akquise von großvolumigen Forschungsprojekten mit vielen Partnern erfordert ein hohes Maß an Eigeninitiative, Offenheit und proaktivem Engagement sowie Zugang zu relevanten Netzwerken. 

Eigene Spezialisten sichern effizientes Management großer Verbundprojekte
Benedikte Hatz, Leiterin Innovation und Technologietransfer am SKZ, freut sich über den Start von Frédéric Achereiner: „Mit Frédéric konnten wir einen erfahrenen Wissenschaftler und Projektleiter aus dem Umfeld der Kunststoffforschung für unsere Gruppe gewinnen. Er bringt große Erfahrung in der Beantragung von öffentlichen Forschungsprojekten mit und hat sich besonders dem effizienten Management von Großprojekten verschrieben. Damit ergänzt er unser internes und externes Erfahrungsspektrum in idealer Weise und erweitert unsere Kapazitäten für die Leitung und Umsetzung großer Verbundprojekte. Dies wollen wir weiter ausbauen.“ 

Organisatorische Leitung des Verbundprojekts KARE
Frédéric Achereiner hat in Nancy, Frankreich, und Luleå, Schweden, Werkstoff-wissenschaften studiert und bringt mehr als 15 Jahre Erfahrung in der fachlichen und organisatorischen Leitung von Forschungsprojekten mit, zuletzt als Expert Engineer in der Gruppe Bauteileigenschaften am SKZ. Zusammen mit Jonathan Lambers, Gruppenleiter Transformation der Kunststoffindustrie, hat Achereiner auch die organisatorische Projektleitung für das Verbundprojekt KARE „Kompetenzen Aufbauen für die Kreislaufwirtschaft von Kunststoffen“ übernommen, das am 1. Oktober 2023 in eine fünfjährige Projektphase gestartet ist. Gemeinsam mit zehn Unternehmen der Kunststoffindustrie, einem Verband und fünf Partnern aus Forschung und Entwicklung soll ein regionales Kompetenzzentrums der Arbeitsforschung für die Kreislaufwirtschaft von Kunststoffen aufgebaut werden. 

Mehr zu den Kooperationsprojekten

Alle Nachrichten anzeigen

Ansprechpartner:

Dr. Benedikte Hatz
Bereichsleiterin | Innovation und Technologietransfer
b.hatz@skz.de

Ihr Browser ist veraltet

Für das beste Nutzererlebnis auf unserer Webseite empfehlen wir die Verwendung eines aktuellen Webbrowsers. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um alle Funktionen störungsfrei verwenden zu können.