Zurück
Vorteile
Mitglieder
Förderer & Partner
Produkte
Verfahren
Überwachung
Produktzertifizierung
Schadensanalyse
Tagungen
Kurse
Abschlüsse & Meister
Online
Inhouse-Schulung
Whitepaper
Material
Prozess
Messtechnik
Kreislaufwirtschaft
Digitalisierung
Kooperationsprojekte
Qualitätspolitik
Zertifizierungsablauf
Downloads
Unsere Mission
Standorte
Karriere
Presse
Podcast
Nachhaltigkeit
Zurück
Forschung

Blendende Aussichten?

Hochglanz wird häufig mit Wertigkeit verknüpft. Wo der Glanz jedoch zur Blendung oder anderen unerwünschten Effekten führen kann, sind matte Oberflächen gefragt. Seit Kurzem bietet das Kunststoff-Zentrum SKZ ein robustes Prüfsystem zur Detektion von unerwünschten Glanzeffekten an.

01.12.2021

Glanzeffekte sind nicht immer willkommen. Das SKZ bietet eigene Messsysteme an, um unerwünschte Glanzeffekte inline zu erkennen und zu vermeiden. (Foto: AdobeStock-far700

SKZ bietet Prüfsystem zur Feststellung von unerwünschten Glanzeffekten an

Bei der Herstellung von Kunststoffprodukten kommt es oftmals zu unerwünschten Glanzeffekten. Die Ursachen liegen u.a. in unterschiedlichen Anpressdrücken an Werkzeugen im Extrusions- oder Spritzgießbereich oder auch an chemischen Vorgängen. Dadurch entsteht ein inhomogenes Erscheinungsbild, und der Qualitätseindruck wird gemindert. Daher ist es von Vorteil, unerwünschte Glanzeffekte bereits inline während der Produktion feststellen zu können. Somit können fehlerhafte Erzeugnisse direkt aussortiert und rechtzeitig Gegenmaßnahmen ergriffen werden.

SKZ unterstützt Unternehmen bei der Auswahl geeigneter Prüfverfahren
Das SKZ, das als breiter Industrie- und Forschungsdienstleister im Kunststoffbereich tätig ist, steht hier interessierten Unternehmen bei der Auswahl und Integration geeigneter Prüfverfahren als beratender und entwickelnder Partner zur Verfügung. Dabei werden v. a. die individuellen Gegebenheiten, die den Einsatz von kommerziell verfügbaren Standardprüfsysteme limitieren, berücksichtigt. Hier steht das SKZ mit kundenspezifischen Sonderlösungen zur Verfügung. 

Neben der Entwicklung von Datenverarbeitungsmethoden und Prüfabläufen, die genau auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnittenen werden, sind auch Schulungen sowie Systemwartung und Support Teil des Angebots des Kunststoff-Zentrums.

Mehr zum Forschungsbereich zerstörungsfreie Prüfung

Alle Nachrichten anzeigen

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. (FH) Giovanni Schober
Bereichsleiter Produkte und Prozesse
Würzburg
+49 931 4104-464
g.schober@skz.de

Ihr Browser ist veraltet

Für das beste Nutzererlebnis auf unserer Webseite empfehlen wir die Verwendung eines aktuellen Webbrowsers. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um alle Funktionen störungsfrei verwenden zu können.