Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Dynamisch-Mechanische Analyse (DMA)

Die Dynamisch-Mechanische Analyse wird angewendet, um die mechanischen und viskoelastischen Eigenschaften von Werkstoffen als Funktion von Temperatur, Zeit und Frequenz zu bestimmen, wenn sie einer periodischen Belastung ausgesetzt werden.
 

    Deformationsarten:

    • Scherung
    • Zug
    • Kompression
    • 3-Punkt-Biegung
    • Single Cantilever
    • Dual Cantilever


      Ergebnisse der Prüfmethode:

      • Viskoelastisches Verhalten und Dämpfungseigenschaften
      • Verlust- und Speichermodul
      • Fließ- und Relaxationsverhalten


      Technische Daten:

      •  Temperaturbereich: -150 bis +500 °C
      •  Kraftbereich: 0,005 bis 40 N
      •  Frequenzbereich: 0,001 bis 1.000 Hz
      •  Amplitudenbereich: 10 nm bis 1,6 mm


      Norm:

      DIN EN ISO 6721-1