Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Variotherme Temperierung

- Steigerung der Haftung (Mehr-K)
- Verbesserung der Oberflächenqualität
- Kombination mit Schäumen
- ...


Durch die variotherme Temperierung von thermisch getrennten Werkzeugteilbereichen oder Werkzeugeinsätzen können erhebliche Qualitätsverbesserungen erziehlt werden. So sind selbst bei faserverstärkten und/oder geschäumten Bauteilen Hochglanzoberflächen realisierbar, Fließlinien lassen sich unterdrücken, Microstrukturen können besser und genauer abgeformt werden und Bindenahtsfestigkeiten sowie Haftungen zwischen unterschiedlichen Polymeren im Mehrkomponentenspritzgießen sind signifikant steigerbar.

Variotherm 2K

Beispiel einer variothermen Temperierung eines Werkzeugkerns zur Steigerung der Haftung bei Mehrkomponentenbauteilen

Für Bemusterungen, Kundenversuche oder F&E Projekten stehen in unserem Technikum unterschiedliche Anlagen zur variothermen Temperierung von -15°C bis +180°C zur Verfügung, die flexibel ansteuerbar sind. In Abhängigkeit der Versuchsziele sind zusätzliche Messvorrichtungen und Sensoren (z.B. Inline-Thermografie, Druck- und Temperatursensoren, Werkzeugatmung, ...) auf einfache Weise ergänzbar.

Gerne stehen wir Ihnen für Ihre individuelle Fragestellung zur Verfügung.