Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Zug-, Biege-, Druckprüfung (Spannungs-Dehnungs-Verhalten)

Einsatzgebiet:

Im Zugversuch wird das Verformungsverhalten in Form von Spannungs-Dehnungs-Diagrammen ermittelt. Der Vorteil des Zugversuches liegt darin, dass selbst duktile Werkstoffe bis zum vollständigen Bruch geprüft werden können. Der Elastizitätsmodul (E-Modul) dient als Vergleichswert verschiedener Materialien und ist ein Maß für die Steifigkeit des Werkstoffes.

Spannungs-Dehnungsverhalten eines duktilen Kunststoffes im Zugversuch

Spannungs-Dehnungsverhalten eines duktilen Kunststoffes im Zugversuch


Neben Versuchen in uniaxialer Zugbelastung können auch Versuche mit Biegebelastung (3-Punkt bzw. 4-Punkt), Druckbelastung oder Scherbelastung durchgeführt werden. Prüfungen können über einen weiten Temperaturbereich von -80° C bis +250° C durchgeführt werden.

Ergebnisse der Prüfmethode:

Elastizitätsmodul, Streckspannung, Streckdehnung, Bruchspannung, Bruchdehnung
komplettes Spannungs-Dehnungsdiagramm mit allen Messkanälen

Relevante Normen (Auszug):

DIN EN ISO 527, DIN EN ISO 178, DIN EN ISO 604