Projekte

Projekt finden

Material

Entwicklung maßgeschneiderter Compounds
Neben klassischen Thermoplasten wie Polyolefinen, Polyvinylchlorid, Polyestern, Polyamiden, Polycarbonaten oder Styrolcopolymeren sowie deren Blends forschen wir an der Entwicklung von Biopolymeren, Wood Polymer Composites (WPC), Hochleistungskunststoffen, Nanocomposites und thermoplastischen Elastomeren (TPE).

Prozess

Verarbeitung und Weiterbearbeitung von Kunststoffprodukten
Wir arbeiten an Themen mit starkem Bezug zur industriellen Umsetzung. Dabei können wir auf ein großes Netzwerk vertrauen, das unsere Kompetenzen ergänzt. So gelingt es uns, innovative Lösungen für Ihre Fragestellungen zu entwickeln.

Messtechnik

Fehler entdecken und Gefahren minimieren
In der Kunststoffindustrie werden unterschiedliche Prüfmethoden zur Prozessüberwachung und Bauteilprüfung eingesetzt. Sie helfen bei der Schadensanalyse, Qualitätskontrolle und Produktüberwachung. 

Kreislaufwirtschaft

Auch im Abfall stecken wertvolle Rohstoffe
Wir arbeiten an Themen mit starkem Bezug zur industriellen Umsetzung. Dabei können wir auf ein großes Netzwerk vertrauen, das unsere Kompetenzen ergänzt. So gelingt es uns, innovative Lösungen für Ihre Fragestellungen zu entwickeln.

Digitalisierung

Analog war gestern – Industrie 4.0 ist die Zukunft
Die Digitalisierung ist ein Eckpfeiler der modernen Industrie. Sie birgt ein enormes Potenzial, um die Leistungen in der Produktion deutlich zu steigern und damit die Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland zu stärken.

zurück
Vorteile
Mitglieder
Förderer & Partner
Produkte
Verfahren
Überwachung
Produktzertifizierung
Schadensanalyse
Tagungen
Kurse
Abschlüsse & Meister
Online lernen
Inhouse-Schulungen
Whitepaper
Material
Prozess
Messtechnik
Kreislaufwirtschaft
Digitalisierung
Qualitätspolitik
Zertifizierungsablauf
Downloads
Unsere Mission
Standorte
Karriere
Presse
Podcast
Nachhaltigkeit
zurück

Dynamisch-mechanische Analyse (DMA) von PVC-Halbzeugen

Das SKZ Würzburg arbeitet im Rahmen eines Forschungsprojekts an einer innovativen Methode zur umfassenden Bestimmung der mechanischen Eigenschaften von PVC-Halbzeugen. Anhand von DMA-Messungen soll ermittelt werden welche mechanischen Eigenschaften PVC-U und PVC-P besitzt.

Strukturformel von PVC

Foto: AdobeStock

PVC zählt neben PE und PP zu den wichtigsten Kunststoffen. Insbesondere in den Bereichen Bau und Medizin findet dieser Werkstoff viele Anwendungen. Da hierbei hohe Ansprüche in Bezug auf Qualität bestehen, stellt die Suche nach neuen, umfassenderen Methoden der Qualitätskontrolle eine große Herausforderung dar. Speziell der Verarbeitungsprozess hat einen sehr großen Einfluss auf die mechanischen Eigenschaften des PVC-Endprodukts.

Das SKZ in Würzburg hat aktuell ein Forschungsprojekt gestartet, in welchem die mechanischen Eigenschaften von PVC-U und PVC-P anhand von DMA-Messungen ermittelt werden sollen. Vorarbeiten haben gezeigt, dass der Geliergrad in bestimmten Bereichen gut mit den mechanischen Eigenschaften des Produktes korreliert. Über diese Bereiche hinaus soll die DMA weitere wichtige Aufschlüsse über die Einflüsse des Verarbeitungsprozesses auf die mechanischen Eigenschaften von PVC-Produkten liefern.

Das Projekt wird aktuell durch mehr als 20 Industrievertreter aus den Bereichen Folien, Profilextrusion, PVC-Herstellung, Additivierung sowie DMA-Gerätehersteller unterstützt.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Zurück zur Übersicht

Ansprechpartner:

Dr. Benjamin Baudrit
Prokurist, Bereichsleiter Materialien, Compoundieren & Extrudieren · Produkte und Prozesse
Würzburg
+49 931 4104-180
b.baudrit@skz.de

Ihr Browser ist veraltet

Für das beste Nutzererlebnis auf unserer Webseite empfehlen wir die Verwendung eines aktuellen Webbrowsers. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um alle Funktionen störungsfrei verwenden zu können.