DE
Veranstaltungen

Termine finden

Kurse

Wissen schafft Werte
Die Aus- und Weiterbildung von Ingenieuren und Fachkräften für die Kunststoffindustrie ist Gründungszweck des SKZ und unsere Mission. Seit 1961 ist das SKZ die Adresse der Branche für betriebliche Weiterbildung. Mit dem Wissen Ihrer Mitarbeiter schafft Ihr Unternehmen Werte. 

Abschlüsse & Meister
SKZ Abschluss, SKZ Bildung

Die SKZ-Akademie
Jeder hat andere Voraussetzungen und Ziele. Das erfordert flexibel individualisierbare Weiterbildungsangebote, die gleichzeitig höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden. Dafür steht das SKZ mit über 50 Jahren Erfahrung als DIN ISO 9001:2015 zertifizierter Anbieter von Qualitätsweiterbildung und jährlich über 10.000 Teilnehmern.

Zurück
Vorteile
Mitglieder
Förderer & Partner
Produkte
Verfahren
Überwachung
Produktzertifizierung
Schadensanalyse
Tagungen
Kurse
Abschlüsse & Meister
Online
Inhouse-Schulung
Whitepaper
Material
Prozess
Messtechnik
Kreislaufwirtschaft
Digitalisierung
Whitepaper
Qualitätspolitik
Zertifizierungsablauf
Downloads
Unsere Mission
Standorte
Karriere
Presse
Podcast
Nachhaltigkeit
Zurück
Fill 1 Copy 3Created with Sketch.
Inhouse
Online-Kurs
Präsenz-Unterricht
Zertifikat
Praxisanteil: 25% (Kurse für Quereinsteiger)
Niveau: Grundlagen

Kurs im Überblick

Kosten
Ab
Dauer
3 Tage
Kosten
Ab
0,00 EUR
zzgl. 0,00 Prüfkosten
Dauer
0 Tage
Alle Informationen anzeigen

*Preis zzgl. Mehrwertsteuer

Ihr direkter Ansprechpartner
Julia Nägle
Gruppenleitung Kursorganisation
Würzburg
+49 931 4104-187
anmeldung@skz.de
Infos

Übersicht

Warum sollten Sie teilnehmen?

Hersteller stehen vor immer neuen und anspruchvolleren Aufgaben. Gerade durch die technische Entwicklung, den Kundenerwartungen sowie neuen Fertigungstechniken steigen bei ihnen die Anforderungen. So sind nicht nur fähige sondern robuste Prozesse erforderlich, um den Ansprüchen gerecht zu werden und die gesamte Herstell- und Lieferkette abzusichern.

Das VDA 6.3 Prozessaudit bietet eine bewährte und anerkannte Methode, um Prozesse zu analysieren, Potentiale zu erkennen sowie den Reifegrad der Prozesse zu bewerten. Dabei werden in einem Prozessaudit die Schnittstellen, die Ausführung und Absicherung der Prozesse sowie die Untersützungsfunktionen in Projekt- und Serienphase betrachtet.

Sie können mit der erfogreichen Qualifikation Prozessaudits durchführen, z.B. im Rahmen einer PPAP-/PPF-Prozessabnahme oder mit dem Ziel, Optimierungen der eigenen Prozesse zu bewirken und so zur fortlaufenden Verbesserung beizutragen. In dem Seminar lernen wir das Prozessaudit kennen einschließlich wichtiger Inhalten des VDA 6.3-Auditfragenkatalogs. Auditübungen und das „Turtle-Prinzip“ als Auditierungs- und Prozessanalysemethode runden das Seminar ab. Dies ist gerade für Teilnehmer interessant, die sich auf ein Kundenaudit vorbereiten sowie interne Prozesse oder Prozesse beim Lieferanten gezielt auditieren bzw. analysieren möchten.

Unser Referent, Stefan Tischner, ist ein erfahrener, qualifizierter Qualitätsmanager und zugelassener Auditor. Er ist Systemauditor für IATF 16949, ISO 9001, ISO 14001 und Prozessauditor nach VDA 6.3 (EOQ- und VDA-Auditorenkarteninhaber). Seit über 25 Jahren berät und unterstützt er Automobilzulieferer als Interim-Manager, Trainer und Auditor. Gerade als Qualitätsleiter, Qualitätsplaner und Serienbetreuer sowie Werkleiter hat Herr Tischner immer wieder in der Linie gearbeitet, Teams geführt, Kunden betreut und die Qualität von Produkten und Prozessen verbessert. Herr Tischner kennt somit das Qualitätsgeschäft aus dem ff und gibt gerne sein Wissen und Erfahrungen an die Teilnehmer weiter.

Inhalt
  • Anforderungen an Prozessauditoren, Auditplanung und Berichtswesen
  • Konzept des Prozessaudits und des Bewertungsschemas nach VDA 6.3
  • VDA 6.3 Fragenkatalog Abschnitt P2 Projektmanagement
  • VDA 6.3 Fragenkatalog Abschnitt P3 Planung Produkt- und Prozessentwicklung
  • VDA 6.3 Fragenkatalog Abschnitt P4 Realisierung der Produkt- und Prozessentwicklung
  • VDA 6.3 Fragenkatalog Abschnitt P5 Lieferantenmanagement
  • VDA 6.3 Fragenkatalog Abschnitt P6 Produktion
  • VDA 6.3 Fragenkatalog Abschnitt P7 Kundenbetreuung, Reklamationsmanagement
  • Ausblick auf Potentialanalyse (P1) und Prozessaudit Dienstleistung
  • Auditierungs- und Prozessanalysemethode „Turtle“

Tipps zur Auditplanung und -durchführung runden die kompakte Schulung ab.

Praxis

Im Seminar werden zur Erläuterung der Schulungsinhalte viele Praxisbeispiele zu den Anforderungen aus den VDA-Bänden 6.3 gezeigt, zum Beispiel 

  • Analyse und Risikoermittlung zur Auswahl von kritischen Produkten, Prozessen oder Lieferanten
  • Auditprogramm, Auditfragenkatalog, Auditbericht und Maßnahmenverfolgung
  • Übungen von Auditsituationen und typischen Auditfragen

Erfahrungsaustausch, Übungen und Gruppenarbeit vertiefen das erworbene Wissen.

Ihr direkter Ansprechpartner
Julia Nägle
Gruppenleitung Kursorganisation
Würzburg
+49 931 4104-187
anmeldung@skz.de
Termine
Termin auswählen
Jetzt Termin wählen und buchen!

Folgend finden Sie die Übersicht der aktuell geplanten Termine für den Kurs "Interner Prozess- und Produktauditor gemäß VDA 6.3 und 6.5". Bei einer Buchung 12 Wochen im Voraus gewähren wir Ihnen einen Frühbucherrabatt von 10% Die betroffenen Kurse sind entsprechend gekennzeichnet.

Datum
Ort
Verfügbarkeit
28.11. - 30.11.2022
Würzburg
-10%
Frühbucher
Plätze verfügbar
Jetzt anmelden
Auf Warteliste eintragen
0,00 EUR
Jetzt anmelden
Auf Warteliste eintragen
*Preis zzgl. Mehrwertsteuer
Referenten & Kursleiter
Dipl.-Ing. (FH) Stefan Tischner
Kursleiter

Tischner QualitätsManagement , Wendelstein

Interner Prozess- und Produktauditor gemäß VDA 6.3 und 6.5
28.11. - 30.11.22
Ihr direkter Ansprechpartner
Julia Nägle
Gruppenleitung Kursorganisation
Würzburg
+49 931 4104-187
anmeldung@skz.de
Dauer
3 Tage
Uhrzeit
Beginn: 28.11.2022 , 09:00 Uhr
Ende: 30.11.2022 , 16:30 Uhr
Ort
SKZ Technologie-Zentrum
Friedrich-Bergius-Ring 22
97076 Würzburg
Kosten
1.290,00 EUR*
Verfügbarkeit
Plätze verfügbar
*Preis zzgl. Mehrwertsteuer
Jetzt anmelden
Auf Warteliste eintragen

Hersteller stehen vor immer neuen und anspruchvolleren Aufgaben. Gerade durch die technische Entwicklung, den Kundenerwartungen sowie neuen Fertigungstechniken steigen bei ihnen die Anforderungen. So sind nicht nur fähige sondern robuste Prozesse erforderlich, um den Ansprüchen gerecht zu werden und die gesamte Herstell- und Lieferkette abzusichern.

Das VDA 6.3 Prozessaudit bietet eine bewährte und anerkannte Methode, um Prozesse zu analysieren, Potentiale zu erkennen sowie den Reifegrad der Prozesse zu bewerten. Dabei werden in einem Prozessaudit die Schnittstellen, die Ausführung und Absicherung der Prozesse sowie die Untersützungsfunktionen in Projekt- und Serienphase betrachtet.

Sie können mit der erfogreichen Qualifikation Prozessaudits durchführen, z.B. im Rahmen einer PPAP-/PPF-Prozessabnahme oder mit dem Ziel, Optimierungen der eigenen Prozesse zu bewirken und so zur fortlaufenden Verbesserung beizutragen. In dem Seminar lernen wir das Prozessaudit kennen einschließlich wichtiger Inhalten des VDA 6.3-Auditfragenkatalogs. Auditübungen und das „Turtle-Prinzip“ als Auditierungs- und Prozessanalysemethode runden das Seminar ab. Dies ist gerade für Teilnehmer interessant, die sich auf ein Kundenaudit vorbereiten sowie interne Prozesse oder Prozesse beim Lieferanten gezielt auditieren bzw. analysieren möchten.

Unser Referent, Stefan Tischner, ist ein erfahrener, qualifizierter Qualitätsmanager und zugelassener Auditor. Er ist Systemauditor für IATF 16949, ISO 9001, ISO 14001 und Prozessauditor nach VDA 6.3 (EOQ- und VDA-Auditorenkarteninhaber). Seit über 25 Jahren berät und unterstützt er Automobilzulieferer als Interim-Manager, Trainer und Auditor. Gerade als Qualitätsleiter, Qualitätsplaner und Serienbetreuer sowie Werkleiter hat Herr Tischner immer wieder in der Linie gearbeitet, Teams geführt, Kunden betreut und die Qualität von Produkten und Prozessen verbessert. Herr Tischner kennt somit das Qualitätsgeschäft aus dem ff und gibt gerne sein Wissen und Erfahrungen an die Teilnehmer weiter.

Veranstaltungsort
Route berechnen
Referenten & Kursleiter
Dipl.-Ing. (FH) Stefan Tischner
Kursleiter
Tischner QualitätsManagement , Wendelstein
Anmeldung
Interner Prozess- und Produktauditor gemäß VDA 6.3 und 6.5

Kurs im Überblick

Kosten
Kosten
0,00 EUR
Dauer
3 Tage
0 Tage
Datum und Uhrzeit
Ort
Verfügbarkeit
Alle Informationen anzeigen

*Preis zzgl. Mehrwertsteuer

Angaben zum Unternehmen
Abweichende Rechnungsanschrift angeben
Abweichende Rechnungsanschrift löschen
Angaben zum Teilnehmer
Diesen Teilnehmer löschen
Weitere Teilnehmer hinzufügen
Bemerkung
Spamschutz
Der Sicherheitscode muss in Großbuchstaben/Zahlen angegeben werden.
0,00 EUR

Ihr Browser ist veraltet

Für das beste Nutzererlebnis auf unserer Webseite empfehlen wir die Verwendung eines aktuellen Webbrowsers. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um alle Funktionen störungsfrei verwenden zu können.