Polypropylen im Automobilbau

Übersicht

Polypropylen im Automobilbau – mit einer Menge von bis zu 100 kg je Fahrzeug einer der bedeutendsten Kunststoffe in diesem Bereich.
Durch den Einsatz von Polypropylen Compounds können sowohl Kosten gesenkt als auch Gewicht eingespart werden. Somit liefert diese Kunststoffklasse einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der CO2 Bilanz.

Die Tagung informiert über den aktuellen Stand und die Perspektiven dieses Werkstoffes im Segment Automobil. Dabei berichten namhafte Referenten u. a. über neue Rohstoffe,

innovative PP Compounds, optimierte Verarbeitungsverfahren und neue Anwendungsgebiete. Das Thema Leichtbaukonzepte und Gewichtsreduktion durch neue Werkstoffe auf Basis Polyproplylen wird dabei besonders berücksichtigt.
Die Veranstaltung bietet zudem ausreichend Zeit sich mit Referenten und anderen Teilnehmern über die behandelten Themen auszutauschen.


Wir freuen uns auf Sie!

 

Sponsor_Bronze_ImiFabi   Sonsoring_Bronze_HRS

 


Veranstaltungsprofil_PP_AutoVeranstaltungsprofil_PP_Auto, 148 KB

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK