Fachkraft Kunststoffverarbeitung

Sind Sie ein „alter“ Hase oder erst „frisch“ in die Welt der Kunststoffe eingetreten und möchten sich auf dem Gebiet weiterbilden und ein möglichst breites Wissen gewinnen – am besten mit einem Abschluss? Dann ist die Fachkraft Kunststoffverarbeitung für Sie genau das Richtige.

Sie lernen wie Sie die Materialien fachgerecht für eine weitere Be-oder Verarbeitung bereitstellen. Sie erhalten Einblick in die Kunststofftechnologie mit ihren unterschiedlichen Verarbeitungsverfahren wie Spritzgießen, Compoundieren/Extrudieren u. a., Sie erhalten ein Gefühl für die Kosten und bekommen generell Einblick in die Werkstoffkunde Kunststoff.

Neben den Kursen im Pflicht-Modul bei dem Sie 40 Punkte erwerben, müssen Sie noch einen zusätzlichen Kurs aus dem Wahl-Modul belegen, um die insgesamt notwendigen 50 Punkte für die Zulassung zur Abschlussprüfung zur Fachkraft Kunststoffverarbeitung zu erreichen.

 


Akademie_Abschluss FachkraftAkademie_Abschluss Fachkraft, 316 KB

 

Pflicht - Modul

Fachgerechte Materialbereitstellung
10 Pt   /   1 Tag

Grundlagen der Kunststofftechnologie  
20 Pt   /   3 Tage

Einführung in die Werkstoffkunde
10 Pt   /   2 Tage

 

Wahl - Modul

Blasformen für Quereinsteiger
10 Pt   /   2 Tage

Compoundieren für Quereinsteiger
10 Pt   /   2 Tage

Extrudieren für Quereinsteiger
10 Pt   /   2 Tage

Grundlagen der Spritzgießtechnologie: Basiswissen kompakt
10 Pt   /   3 Tage

 

Abschluss-Prüfung

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK