Produktionsberatung

Neben der Schadensanalyse und der Entwicklungsberatung ist die Produktionsberatung das dritte Standbein im Service-Bereich.

Hierbei führen erfahrene SKZ-Fachleute vor Ort Prozessanalysen durch, um Optimierungs-potenziale im Herstellprozess aufzuzeigen und deren Umsetzung zu begleiten.

ProduktberatungKamera_SC660 005Thermographiebild

Im Service-Mobil hat der SKZ-Anwendungstechniker wichtige Messgeräte an Bord.

  • Thermobildkamera
    z. B. zur Erkennung von Wärmenestern in Werkzeugen in der Produktion und beim Abmustern
     
  • Durchflussmessgerät
    z. B. zur Überprüfung der Kühlkreisläufe am Spritzgießwerkzeug, Bestimmung des Energieverbrauchs
     
  • Feuchtemessgerät
    zur Überprüfung der Materialvortrocknung
     
  • Reagenzienkoffer
    zur Überprüfung der Wasserqualität

Nach der Prozessanalyse führt der SKZ-Anwendungstechniker eine systematische Prozessoptimierung auf Grundlage der statistischen Versuchsmethodik durch.

Neben einer Prozessanalyse/-optimierung führt der Servicebereich auch Analysen kompletter Fertigungsbetriebe durch. Entsprechend dem Materialfluss – vom Granulatkorn bis zum Fertigteil – wird die Analyse durchgeführt. So ergeben sich diverse Verbesserungsmöglichkeiten, um die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens zu steigern. Diese Analyse vom kompletten Fertigungsbetrieben wird u. a. auch unterstützt durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Die Industrieberatung wird für KMUs durch das „Programm zur rentablen Verbesserung der Materialeffizienz“ durch die Deutsche Materialeffizienzagentur (demea) staatlich gefördert.

Bundesministeriumdemea

Nach der Erstberatung erfolgt eine Vertiefungsberatung. Hierbei werden dann die einzelnen Ratiomaßnahmen detailliert bearbeitet wie z.B. die Erarbeitung eines schlüssigen Materialkonzeptes.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK