Prozess-Thermografie beim Schweißen

Schwerpunkttag Forschung

Oktober 2016

Das SKZ auf der K 2016

Die Qualitätssicherung von Schweißprozessen hat in der Kunststoffverarbeitung eine große Bedeutung, da das Schweißen häufig der letzte Schritt bei der Herstellung eines Produkts oder Bauteils ist. Eine interessante Möglichkeit hierfür ist die Prozess-Thermografie als zerstörungsfreies Inline-Prüfverfahren (ZfP).

Das SKZ untersuchte im Rahmen eines Forschungsprojektes die grundsätzliche Einsetzbarkeit der passiven Thermografie beim Schweißen von Kunststoffen und erzielte sehr gute Erfolge in Abhängigkeit der Probekörpergeometrie. Das Prüfsystem basiert darauf, dass während des Ultraschall-, Infrarot-, Heizelementstumpf- und Vibrationsschweißprozesses die entstehende Prozesstemperatur mithilfe einer Wärmebildkamera protokolliert und zeitgleich von einer eigens entwickelten Software ausgewertet wird. Insgesamt wurden vier verschiedene Methoden in die Online-Überwachungssoftware umgesetzt und sowohl im SKZ als auch im industriellen Einsatz erprobt. Die entwickelte Online-Auswertung bewertet automatisch während der Produktion die jeweiligen Schweißprozesse und markiert autonom Bauteile als „i.O.“ bzw. „n.i.O.“. Dementsprechend entwickelt das SKZ in enger Zusammenarbeit mit Industriepartnern die Software stetig weiter, um diese anwenderfreundlich, aber dennoch multifunktional, den Schweißmaschinenherstellern und Anwendern zur Verfügung stellen zu können.

Besucher der K-Messe können am SKZ Schwerpunkttag Forschung, Dienstag, 25. Oktober 2016, diese innovative Inline-Prüftechnik vor Ort live erleben. Erfahrene SKZ-Mitarbeiter sowie Geschäftsführer Dr.-Ing. Peter Heidemeyer stehen an diesem Tag für alle Fragestellungen zur zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffprodukten allgemein und zur Thermografie im Speziellen zur Verfügung.

Die Möglichkeit, ihr Unternehmen durch gemeinsame Forschung einen Schritt nach vorne zu bringen, sollten sich interessierte Messebesucher nicht entgehen lassen und noch heute einen Termin für einen Besuch auf dem SKZ Stand vereinbaren.

Screenshot Pressemitteilung K2016

Abb. 1: Screenshot der Software zur Implementierung der Prozess-Thermografie im Serienschweißprozess

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK