SKZ nach GKV-Verhaltenskodex zertifiziert

Im Juni bescheinigte der Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie e. V. (GKV) der Fördergemeinschaft für das Süddeutsche Kunststoff-Zentrum e. V. die Einhaltung globaler Forderungen an ethisches und moralisches Handeln.
 

Durch die stetig wachsenden Anforderungen an Unternehmen im Rahmen ihrer gesellschaftlichen und sozialen Verantwortung ist ein Verhaltenskodex eine ideale Grundlage um entsprechende Prinzipien darzustellen. Der GKV-Verhaltenskodex beinhaltet sowohl Compliance-Vorgaben, als auch wichtige ethische und soziale Grundsätze.
Hierzu zählen fundamentale Regeln gegen Korruption und kartellrechtswidrige Absprachen, aber auch internationale Vorgaben wie die UN-Menschenrechtscharta und weitere anerkannte ethische Grundsätze.
Durch die festgelegten Richtlinien möchte sich das SKZ selbst zur Einhaltung globaler Forderungen an ein moralisches und umweltverträgliches Handeln sowie der Vorgaben eines wettbewerbs- und kartellrechtlich richtigen Verhaltens (Compliance) verpflichten. Dies bedeutet auch die Förderung von fairen und nachhaltigen Standards im Umgang mit Kunden und eigenen Mitarbeitern.
 
Zum GKV-Verhaltenskodex
Zum GKV-Zertifikat
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK