Neue Spritzgießmaschine am SKZ

05/12/2018

„Ist denn heute schon Weihnachten?“ Diese Frage stellten sich die Trainer aus dem Bereich der Aus- und Weiterbildung am SKZ, als ein großer Lastwagen vor dem Technikum vorfuhr. Auf der Laderampe stand eine vollelektrische 50 Tonnen Spritzgießmaschine, die IntElect2 50/370-65 der Firma Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery GmbH, zum Abladen bereit.

Die Spritzgießmaschine wird von Sumitomo Demag für die praktischen Lehrveranstaltungen am SKZ zur Verfügung gestellt. Rund 1.000 Teilnehmer pro Jahr werden in unterschiedlichen Kursen aus dem modular aufgebauten Bildungsangebot der SKZ-Akademie, wie beispielsweise „Geprüfter Einrichter - Fachrichtung Spritzgießen“, „Geprüfter Werkzeugkonstrukteur“ oder auch während der Industriemeisterausbildung Kunststoff & Kautschuk, mit dieser neuen Maschine arbeiten.

„Wir freuen uns riesig über die neue vollelektrische Maschine, die neben der aktuellen Maschinensteuerung NC5 Plus den Geräuschpegel durch die leisen Elektroantriebe während des Unterrichts erheblich senken wird“, erklärt Bernhard Hennrich, Leiter des Bereichs Bildung Spritzgießen & Additive Fertigung.

Erst im letzten Jahr durfte sich das SKZ über eine neue Maschine der Firma KraussMaffei freuen. Neben den sechs Maschinen im Bereich der Forschung und Entwicklung sind somit auch die drei Spritzgießtechnika im Bereich Bildung mit insgesamt fünf Maschinen auf dem neuesten Stand der Technik.

Das SKZ dankt der Firma Sumitomo Demag für die Bereitstellung der Maschine.

Presse Demag neu

Seit kurzem steht dem SKZ eine neue Spritzgießmaschine der Fa. Sumitomo Demag für die Aus- und Weiterbildung von Fachkräften im SKZ zur Verfügung.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK