SKZ-Mitarbeiter gewinnt Nachwuchsforscherpreis

Dritter Platz des Nachwuchspreises des Verbandes der Materialprüfungsanstalten e.V. geht an Lukas Orf

19/06/2018

Mit seiner Masterarbeit „UV-Laser Vorbehandlung von Kunststoffoberflächen zur Anwendung im klebtechnischen Fügen“ gewinnt Lukas Orf, wissenschaftlicher Mitarbeiter am SKZ, den dritten Platz des Nachwuchspreises des Verbandes der Materialprüfungsanstalten e.V. (VMPA). Seine Arbeit fertigte er 2016 am SKZ in Würzburg an. Er erforschte, wie Kunststoffoberflächen mittels UV-Laser Bestrahlung aktiviert und strukturiert werden können, um die Adhäsion verschiedener Klebstoffe auf diesen Oberflächen zu verbessern.

Ein großes Interesse der VMPA-Mitglieder weckte dabei die Weiterentwicklung verschiedener Materialprüfmethoden im Rahmen der durchgeführten Untersuchungen. Hier legte der damalige Masterand seinen Fokus auf die Ermittlung von Säure-Base-Eigenschaften durch Benetzungsprüfungen sowie auf die Bestimmung der Klebfestigkeit mit einem innovativen Prüfverfahren. Orf ist dem SKZ und der Klebtechnik treu geblieben und leitet aktuell zwei Forschungsprojekte im Bereich Fügen und Oberflächentechnik mit dem Schwerpunkt Kleben.

VMPA_Preisübergabe

Feierliche Übergabe der Urkunde durch VMPA-Ausschussmitglied Dr. Gerald Aengenheyster (links) an Lukas Orf.

 

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK