Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Thermische Eigenschaften

Die Verarbeitung eines Kunststoffes führt z.B. durch Temperatur- und Druckeinfluss häufig zu Veränderungen der physikalischen Eigenschaften im Bereich der Kristall- bzw. Molekülstruktur. Durch thermische Analysen lassen sich an kleinen Materialproben wichtige physikalische und chemische Werkstoffeigenschaften eines Kunststoffes bestimmen. Hierzu zählen u.a. Kristallitschmelz- und Glasübergangstemperaturen, Wärmekapazität und -leitfähigkeit sowie Verlust- und Speichermoduln.

Auszug aus unseren Prüfverfahren:
Differenzthermoanalyse (DSC)
Thermogravimetrische Analyse mit FT-IR-Spektroskopie (TGA)
Simultane Thermische Analyse (STA)
Thermomechanische Analyse (TMA)
Dynamisch Mechanische Analyse (DMA)
Erweichungstemperatur: Vicat, HDT
Temperatur- und Wärmeleitfähigkeit