Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Simulation von Strukturbauteilen

- Faserorientierung
- Verzug & Bindenähte
- ...


Das Spritzgießen von faserverstärkten Bauteilen stellt oftmals eine besondere Herausforderung an die Bauteil- und Werkzeugauslegung sowie die Prozessführung dar.

Infolge der Verstärkungsfasern und deren Orientierung im Bauteil, ist es bereits in der frühen Planungsphase notwendig die dadurch entstehenden Einflüsse zu berücksichtigen, wie das richtungsabhängige Schwindung- und Verzugsverhalten, die deutlich ausgeprägten anisotropen mechanischen Eigenschaften und eine oftmals geringe Bindenahtfestigkeit.  

Alle diese Eigenschaften sind zusätzlich abhängig von der Faserlängenverteilung, die ihrerseits durch das Werkzeug und die Verarbeitungsparameter in hohem Maße beeinflusst wird.

Die rheologische (und thermische) Simulation von faserverstärkten Spritzgießbauteilen ermöglicht schon in einem frühen Stadium der Entwicklung potentielle Problembereiche aufzuzeigen. Für Konstrukteure ist sie daher ein wichtiges Instrument, um technische Risiken im Produktentstehungsprozess zu minimieren und so einen schnelleren Serienstart zu realisieren.

Mit unseren seit über 20 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Spritzgießsimulation stehen wir Ihnen gerne mit unseren Möglichkeiten zur Verfügung.

Simulations - Möglichkeiten:

  • Beeinflussung des Schwindung- und Verzugsverhalten bei faserverstärkten Bauteilen
  • Visualisierung kritischer Zonen hinsichtlich Faserschädigung und -orientierung
  • Einfluss des Heißkanals auf die Fasern
  • Vergleiche zwischen unterschiedlichen Varianten (Anbindung, Geometrie, Heißkanal etc.)
  • Einfluss von Geometrie, Lage und Anzahl der Anbindungen bzgl. Faserorientierung etc.
  • Lage und Gestalt von Bindenähten
  • Prozess- und werkzeugbedingte Faserschädigung

Simulations - Ergebnisse (ortsaufgelöst):

  • Faserorientierung im gesamten Bauteil
  • Richtungsabhängige Querkontraktionszahlen
  • Richtungsabhängiger Zug - E-Modul
  • ...