THz-Dickenmessung

Bauteile

Die Bestimmung von Wand- und Schichtdicken ist für eine Vielzahl von industriellen Prozessen von großer Bedeutung. Laufzeitmessungen, häufig bekannt auch unter time-of-flight Messungen (TOF), von Licht- oder Schallimpulsen stellen eine sehr zuverlässige und effiziente Methode dar, um mittels bekannter Ausbreitungsgeschwindigkeiten die Wand- und einzelne Schichtdicken sehr exakt zu bestimmen.

SKZ_THz_Dickenmessung

Dielektrische Materialien, wie z. B. Kunststoffe, weisen im Terahertz-Spektralbereich sehr gute Transmissionseigenschaften auf. Somit sind Terahertz-Pulse für die Wand- und Schichtdickenbestimmung im Kunststoffbereich hervorragend geeignet. Im Gegensatz zur Ultraschalltechnik können die Messungen berührungslos und z. B. auch an geschäumten Kunststoffen erfolgen.

An jeder Grenzschicht wird ein Teil eines jeden Terahertz-Pulses zurück reflektiert oder in die Schicht transmittiert. Unter Berücksichtigung der jeweiligen Brechungsindizes und somit der Ausbreitungsgeschwindigkeiten kann durch Messung der Laufzeit der reflektierten Pulse auf die jeweiligen Schichtdicken zurückgeschlossen werden. Da die Zeitmessung sehr exakt durchgeführt werden kann, sind die zugehörigen Schichtdicken ebenfalls sehr präzise im Mikrometerbereich zu bestimmen.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK