Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

C³ - Carbon Concrete Composite

Forschungsprojekt – Nachhaltigkeit von Bauteilen aus Carbonbeton

In Deutschlands größtem Bauforschungsprojekt, C³ - Carbon Concrete Composite, hat das SKZ an der Entwicklung und Einführung des neuen Verbundwerkstoffs Carbonbeton mitgearbeitet, in einem von der TU Dresden geleiteten Konsortium aus Forschung, Unternehmen und Verbänden.

Innerhalb des Projekts hat das SKZ die Nachhaltigkeit der Werkstoffe zur Herstellung des Carbonbeton bewertet und Produktionsverfahren aus dem Bereich der Kunststoffe untersucht, um diese für die Fertigung der neuen Carbonbetonbauteile zu adaptieren.

Mit Carbonbeton lässt sich im Bau bis zur Hälfte der Energie und Rohstoffe, die für eine konventionelle Bauweise benötigt werden, einsparen. Der Verbundwerkstoff ist durch seine Flexibilität und Langlebigkeit eine ressourcenschonende Alternative zu Stahlbeton und ebnet gleichzeitig den Weg für eine völlig neue Formensprache in Architektur und Städtebau.

Das ehrgeizige Projekt wurde inzwischen mehrfach ausgezeichnet und hat den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung 2015, den Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2015 sowie den Deutschen Zukunftspreis 2016 gewonnen.

C3_Carbon_Concrete_Composites_Banner