Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Dienstleistungen

Wir unterstützen Sie gerne bei allen Fragestellungen zur Zustandsbewertung und Lebensdauerprognose von Kunststoffbauteilen.

Dienstleistungen

Durch unsere industrienahe Ausrichtung stehen wir Ihnen abgestimmt auf ihre individuellen Bedürfnisse gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Besondere Themen sind:

  • Ermüdungsverhalten unter Dauerschwingbeanspruchung
  • Kriech- und Relaxationsverhalten
  • Spannungsrissbeständigkeit
  • Alterungsverhalten (thermo-oxidative Alterung, Medienbeständigkeit, Witterungsverhalten, ...)
  • Zeitraffende Messmethoden zur Lebensdauerabschätzung (Langzeit- und Alterungsverhalten)
  • Quantitative Ermittlung von Eigenspannungen
  • Prozess-Struktur-Eigenschaftsbeziehungen
  • Berechnung und Simulation des Werkstoff- und Bauteilverhaltens
  • Simulationsgestützter Festigkeitsnachweis (Kurzzeit-/Ermüdungsfestigkeit)


Wir bieten:

  • Unterstützung bei der Übersetzung von Bauteilanforderungen (Lastenheft) in eine Materialanforderungsliste
  • Ermittlung von Werkstoffkennwerten bzw. Kennwertfunktionen zur Langzeitauslegung von Kunststoffbauteilen
  • Entwicklung von anwendungs- und produktorientierten Prüfkonzepten zur Beurteilung der Langzeit- und Alterungsbeständigkeit Ihrer Kunststoffbauteile
  • Zustandsbewertung von Kunststoffbauteilen im Neuzustand oder nach langjährigem Gebrauch
  • Analytische Untersuchungen zur Aufklärung alterungsbedingter Eigenschaftsänderungen
  • Anwendung und Weiterentwicklung zeitraffender Prüfkonzepte zur beschleunigten Vorhersage des Langzeit- und Alterungsverhaltens von Kunststoffbauteilen (Methoden und Modelle)
  • Bewertung des Einflusses der Verarbeitungsbedingungen auf die innere Struktur (Morphologie, Bindenähte, Anisotropie etc.) und die resultierenden Bauteileigenschaften
  • Entwicklung einfacher Prüfkonzepte zur Überwachung der Werkstoff und Bauteilqualität
  • Simulation des Werkstoff- und Bauteilverhaltens unter gegebenen Einsatzbedingungen
  • Ermittlung und Kalibrierung geeigneter Materialmodelle