DE | EN | CN | RU
Polyamide - Facettenreiche Hochleistungswerkstoffe

SKZ_Banner_Polyamide


Zum Thema
Die K‘, die weltweit größte Kunststoffmesse in Düsseldorf, liegt nun relativ frisch hinter uns. Jeder hatte sicherlich die Gelegenheit, sich von der Vielfalt der neu angebotenen Werkstoffe und Verarbeitungstechnologien überzeugen zu lassen. Anders als auf der K‘ wollen wir uns auf unserer Polyamid-Tagung mit einem kleinen Ausschnitt der Kunststofftechnologie beschäftigen. Es geht dabei um die Materialien, die Verarbeitungsverfahren und die Anwendungen dieser Werkstoffgruppe.

Polyamide werden eingesetzt wegen ihrer hervorragenden mechanischen und thermischen Eigenschaften. Die Rohstoffhersteller statten sie zusätzlich mit einer guten Thermostabilisierung oder einem anforderungsgerechten Flammschutz aus. Spezifische Verarbeitungsverfahren, wie z. B. unterschiedliche Schäumverfahren oder die Herstellung von Hohlkörper-Organoblechen (Twin-O-Sheet) tragen dazu bei, die mechanischen Eigenschaften durch einen konstruktiven Leichtbau weiter zu verbessern. Darüber hinaus werden wir Ihnen ein neu entdecktes Verarbeitungsverfahren vorstellen, die In-situ-Polymerisation, bei der der eigentliche Werkstoff erst im Spritzgießwerkzeug entsteht. In einem anderen Verfahren, dem JoinMelt-Verfahren, wird die Spritzgussform genutzt, um den Fügeprozess, in diesem Fall das Schweißen, in den Herstellprozess zu integrieren. Interessante neue Anwendungen, wie z. B. Inliner für Erdgastanks aus Polyamid oder Beispiele für den Serieneinsatz von Organoblechen im Automobil vervollständigen unsere Betrachtungen zu den Polyamiden.

Wenn Sie sich über das Potenzial der Polyamide informieren möchten, wenn Sie neue Ideen zu einem altbekannten Werkstoff suchen oder wenn Sie spezielle Fragen zu diesem Material haben, dann finden Sie auf dieser Tagung vielfältige Anregungen und kompetente Ansprechpartner.
 


 

Veranstaltungsdetails    
     
Leitung Dr.-Ing. Stefanie Nickel
LANXESS Deutschland GmbH, Dormagen
 

Preise 1.150,00 EUR zzgl. MwSt.
(1.368,50 EUR inkl. 19% MwSt.)
 

Ort Tagungszentrum Festung Marienberg,
Oberer Burgweg, 97082 Würzburg
Anfahrt

Veranstalter SKZ - ConSem GmbH
Frankfurter Straße 15 - 17, 97082 Würzburg
 
 

Hotelinformationen Eine große Auswahl an Hotels finden Sie hier!hrs_logo
 
     

 

 

Polyamide - Facettenreiche Hochleistungswerkstoffe

1. Tag

09:00     Begrüßung


09:10

Polyamide – vom Hosenknopf zum Hochleistungswerkstoff

  • Übersicht und Grundlagen
  • Markt
  • Polyamid-Compounds: Herstellung, Eigenschaften und Verarbeitung
  • Einsatzgebiete und Anwendungen

Dr.-Ing. Stefanie Nickel, LANXESS Deutschland GmbH, Dormagen


09:40

Polyamid 66 – Werkstoff aus Erdgas mit Potenzial

  • Monomere für PA 66 und Hersteller
  • Anwendungsgebiete für unverstärkte PA 66
  • Anwendungsgebiete für compoundierte PA 66

Dipl.-Ing. Günter Prautzsch, Ascend Performance Materials SPRL,
B-Mont-St-Guibert


10:10

Die Entwicklung flammgeschützter technischer Kunststoffe
aus industrieller Sicht

  • Grundlagen des Flammschutzes und Testmethoden
  • Abrasion, Migration und Belagsbildung
  • Kombinierte Eigenschaften – Laserlicht und Hydrolyse
  • Kenngrößen für die Anwendung – UL gelbe Karten
    und Langzeitstabilität

Dr.-Ing. Michael Roth, BASF SE, Ludwigshafen


10:50     Pause


11:20

Heat Heros – Polyamid 6 und Polyamid 66 für den Einsatz
bei Temperaturen ≥ 200 °C

  • Thermische Stabilität und Alterung von Polyamiden
  • Klassische Stabilisatorsysteme
  • Stabilisatorsysteme für Temperaturen ≥ 200 °C
  • Einsatzgebiete und Anwendungen

Dr. rer. nat. Stefan Theiler, LANXESS Deutschland GmbH, Dormagen


12:00

Biobasierte Polyamide der neuesten Generation

  • Vestamid Terra – Eigenschaften und Anwendungen
  • Next Generation PA 12 – Hochleistungspolymere auf
    nachwachsender Basis

Dr. Jürgen Herwig, Evonik Industries AG, Marl


12:30     Gemeinsames Mittagessen


14:00

Das Xtra leichte Hochleistungspolyamid – AKROMID® Lite

  • Verbesserte Materialeigenschaften
    - Chemikalien- und Hydrolysebeständigkeit
    - Haftung zu SEBS und EPDM
  • Verarbeitungseigenschaften
  • Anwendungspotenziale

Dipl.-Ing. Manfred Bär, AKRO-PLASTIC GmbH, Niederzissen


14:40

Polyamide schneller spritzen mit "In Mould Hold Pressure"-Technologie

  • Nachdruckzeitprinzipien bei Polyamiden und potenzielle Zykluszeitersparnis
  • Nachdruckgenerierende Werkzeuge mittels Kalt- und Heißkanal
  • Eigenschaften, Anforderungen, Grenzen, Chancen

Dipl.-Ing. Ernst A. Poppe, DuPont International Operations Sarl, CH-Le Grand-Saconnex


15:20     Pause


15:50

Schaumspritzgießen von Polyamid

  • Potenziale zur Gewichtseinsparung und Verzugsreduzierung
  • Werkzeugkonzepte und Einsatz der Variothermtechnik
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtung zum Schaumspritzguss

Dr.-Ing. Norbert Müller, Schaumform GmbH, Hutthurm


16:30

In-situ-Polymerisation von ε-Caprolactam
mit Fokus auf Leichtbauanwendungen

  • Verfahrenstechnik und Materialeigenschaften
  • Anlagentechnik
  • Modelltechnische Untersuchungen:
    Füllverhalten gekoppelt mit Polymerisation

Dipl.-Ing. Gerhard Bäck, Dr. Lorenz Reith (Co-Autor),
Dr. Michael Fischlschweiger (Co-Autor), Engel Austria GmbH, A-St. Valentin
Dr. Jozsef Nagy (Co-Autor), Johannes Kepler Universität Linz


17:10

Polyamid-Verbund-Spritzguss

  • Hart/Weich-Verbindungen mit PA für Haptik und Dichtungen
  • Hart/Hart-Verbindungen mit verschiedenen Polyamiden
  • Montage-Spritzguss für bewegliche Teile

Dipl.-Ing. Uwe Stenglin,
PTS Plastic-Technologie-Service Marketing- & Vertriebs-GmbH, Adelshofen


17:50     Ende des ersten Veranstaltungstages


19:30     Kulinarische Weinprobe im Weinkeller der Würzburger Residenz



2. Tag

09:00

Neues EMS-Hochleistungspolyamid mit
höchster Langzeittemperaturbeständigkeit

  • Temperaturbeständigkeit vs. Standard-PPAs
  • Anwendungsbereiche
  • Ausblick

Dipl.-Ing. Albert Flepp, EMS-CHEMIE AG, CH-Domat/Ems


09:40

JoinMelt – Schweißen in der Spritzgießform

  • Das JoinMelt-Verfahren
  • Anwendungsmöglichkeiten
  • Vor- und Nachteile

Philipp Ruez, ElringKlinger AG, Hummel-Formen, Lenningen


10:20     Pause


10:50

Organoblech auf dem Weg zum Serieneinsatz

  • Voraussetzung zum Einsatz im Automobilbau
  • Verfahrensentwicklung durch SpriForm
  • Umsetzung des Verfahrens im Infotainmenthalter

Dipl.-Ing. Anja Jäschke, Audi AG, Ingolstadt


11:30

Twin-O-Sheet – Ein integrativer Prozess zur Herstellung
von Faserverbundhohlkörpern

  • Benötigte Werkstoffe (Organobleche)
  • Umformen, Schweißen, Funktionalisieren in einem Prozess
  • Herausforderungen

Dipl.-Ing. Christian Gröschel, Lehrstuhl für Kunststofftechnik,
Universität Erlangen-Nürnberg


12:10

Neue Möglichkeiten durch den Einsatz von Polyamid
in Hochleistungsdruckbehältern

  • Druckbehälteraufbau und Liner-Technologien
  • Anwendungen aus der Erdgasmobilität
  • Potenzial im Wasserstoffdruckbehälter

Dr.-Ing. Jörg Strohhäcker, xperion Energy & Environment GmbH, Kassel


12:50     Ende der Veranstaltung



Änderungen vorbehalten

 

Polyamide - Facettenreiche Hochleistungswerkstoffe
Hier finden Sie die verfügbaren Termine zu dieser Veranstaltung.
Zur Anmeldung bitte gewünschten Termin auswählen.

Für diese Veranstaltung sind zur Zeit leider keine aktuellen Termine verfügbar.
Gerne informieren wir Sie, wenn wir diese Veranstaltung wieder anbieten.

Sprechen Sie uns an oder fordern Sie hier weitere Informationen zu diesem Thema an.
Ansprechpartner:

Organisation

Dipl.-Ing. Karlheinz Baumgärtel
Frankfurter Straße 15-17
97082 Würzburg
Tel: +49 931 4104-123
Fax: +49 931 4104-277

Anmeldung und Information

Ihr Weg zu uns.

Susanne Fehrer · Carina Dürr
Frankfurter Straße 15-17
97082 Würzburg
Tel: +49 931 4104-164
Fax: +49 931 4104-227