DE | EN | CN | RU
Methoden zur beschleunigten Materialentwicklung

Schnelltestmethode5Sogenannte High-Throughput-Screening Methoden (HTS) zur beschleunigten Materialentwicklung sind heute in der Chemie und Pharmazie gängige Strategien für einen beschleunigten Entwicklungszyklus. Im Bereich der Rezeptur- und Verfahrensoptimierung in der Kunststoffindustrie sind hier vergleichbare Verfahren noch nicht ausreichend fortgeschritten. Das SKZ sieht hier einen Forschungsschwerpunkt und entwickelt und erprobt entsprechende Methoden, um eine schnelle Rückmeldung zu spezifischen Materialeigenschaften zu erzielen.

Ein Schwerpunkt ist die beschleunigte Ermittlung mechanischer Kennwerte.

Nachfolgend können Sie sich näher über unsere Aktivitäten in diesem Bereich informieren.

Durch ein beschleunigtes Permeationsmessverfahren kann die Messzeit konventioneller Methoden von einigen Stunden/Tagen auf wenige Minuten reduziert werden. Somit können an einer Foliendirektextrusionsanlage Rezeptur und Verfahren sehr schnell optimiert werden.

Die Nutzung schneller Messtechnik zur Ermittlung spezifischer Kennwerte ermöglicht es, viele Rezeptur- und Verfahrenskonfigurationen innerhalb kürzester Zeit zu prüfen.

Ansprechpartner:

Geschäftsfeldleiter Messtechnik

Dipl.-Phys. Thomas Hochrein
Friedrich-Bergius-Ring 22
97076 Würzburg
Tel: +49 931 4104-447
Fax: +49 931 4104-707
Dipl.-Ing. Julia Botos
Friedrich-Bergius-Ring 22
97076 Würzburg
Tel: +49 931 4104-458
Fax: +49 931 4104-707